Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen dschobb bei der suchmaschine „duckduckgo“ angenommen und sich dabei mal guhgell-suchergebnisse angeschaut und rausgekriegt, dass der größte träcker, überwacher, menschenverdater und werber des gegenwärtigen internetzes die menschen auch wiedererkennt, wenn sie sich bei guhgell ausgeloggt haben. Das sonnensystem war so baff vor überraschung, dass die planeten beinahe stehengeblieben wären.

Natürlich hat guhgell aus dem NSA-welttotalüberwachungsstaat USA sofort dementiert. Das war beinahe noch überraschender.

Künstliche intelligenz des tages

Der von Tumblr eingesetzte Bilderkennungsalgorithmus ist sehr ungenau: Statt Nacktheit markiert er Zeichnungen von Einhörnern und den US-Politiker Joe Biden

Also ich finde erwaxene menschen auf dem weg in die idiocracy, die mir mit einhörnern kommen und außenp’litiker des NSA-welttotalüberwachungsstaates USA ja auch viel verstörender als die meisten formen der pornografie… :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit der immer mehr kommunikazjon zensierenden „künstlichen intellgenz“ in der erstickenden prüderie des mittelalters 2.0!

Kwalitätsjornalismus des tages

Die aktuelle kamera des BRD-kwasistaatsfernsehen ARD liest uns allen aus twitter vor, als ob nicht selbst so ein internetz hätten. [Archivversjon]

Wie viel geld zahlt diese börsennotierte unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell namens „twitter“ eigentlich für diese stinkende schleichwerbung auf einem premjumplatz? Ich würde da ja auch gern mal schleichwerbung unterbringen, und habe deshalb interesse am preis der tagesschau-redakzjon…

Fäjhknjuhs des tages

Das lügenblatt — selbstbezeichnung: kwalitätsjornalismus — bildzeitung weiß genau, welche CDU-mitglieder am freitag wie über die nachfolge der bleiernen raute abstimmen werden.

DIE GEHEIME LISTE DER CDU-DELEGIERTEN
Sie entscheiden, wer auf Merkel folgt! Aber die Bundes-CDU will nicht, dass SIE wissen, wer diese Menschen sind. BamS hat sie gesucht und angerufen

Fürwahr, ein „bekenntnis zu reschersche, print und demokratie“ (Christian Lindner, scheffredaktör der bildzeitung am sonntag). Hauptsache, der pöse pöse Putin flutet hier nicht alles mit propaganda-fäjhknjuhs, um wahlen zu beeinflussen. Kommt, um das zu verhindern, brauchen wir eine zensurinfrastruktur für das internetz

„Cyber cyber“ des tages

Innenp’litiker, geheimdienstler, polizisten und vergleichbare feinde erzählen ja immer, dass alles viel sicherer wird, wenn der staat nach herzenslust rumcybern darf.

Dazu nutzt es auf dem Rechner abgeerntete Zugangsdaten und auch einen Exploit, der aus den Geheimlabors der NSA stammt. Mit EternalBlue kaperten die US-Hacker mit Regierungsauftrag über Jahre hinweg ganze Firmennetze. Jetzt nutzen die Emotet-Gauner den Exploit und finden offenbar immer noch Opfer, die den von Microsoft bereitgestellten Patch nicht eingestellt haben

Auch weiterhin viel spaß mit den beglückungsideen von polizeien, innenp’litikern und geheimdiensten! Cyber cyber!

Ach ja, freut ihr euch auch schon darauf, wenn sich phisher und cräcker demnächst (oder gar jetzt schon) als euer arzt ausgeben können? Das ist doch die „bekwemlichkeit“ wert, alles mit schnell zusammengestöpselten äpps über die scheißwischofone abwickeln zu können! Und die gesundheitsminister finden das auch…

Jetzt fallen sogar Roboter auf den Gewerkschaftsschwindel rein…

Weltpremiere in der Schweiz: Auf einer Gewerkschaftsversammlung bat am Wochenende der erste Roboter um Aufnahme in den Angestelltenverband

Da frage ich mich nur noch, wann sich die erste weitgehend automat produkzjonsstraße eines autoherstellers die passende gewerkschaft sucht… und womit wohl die mitgliedsbeiträge dafür bezahlt werden, dass leute gut leben können, die ständig in jeder nur denkbaren form gegen die interessen der mitglieder handeln.