„Cyber cyber“ des tages

Innenp’litiker, geheimdienstler, polizisten und vergleichbare feinde erzählen ja immer, dass alles viel sicherer wird, wenn der staat nach herzenslust rumcybern darf.

Dazu nutzt es auf dem Rechner abgeerntete Zugangsdaten und auch einen Exploit, der aus den Geheimlabors der NSA stammt. Mit EternalBlue kaperten die US-Hacker mit Regierungsauftrag über Jahre hinweg ganze Firmennetze. Jetzt nutzen die Emotet-Gauner den Exploit und finden offenbar immer noch Opfer, die den von Microsoft bereitgestellten Patch nicht eingestellt haben

Auch weiterhin viel spaß mit den beglückungsideen von polizeien, innenp’litikern und geheimdiensten! Cyber cyber!

Ach ja, freut ihr euch auch schon darauf, wenn sich phisher und cräcker demnächst (oder gar jetzt schon) als euer arzt ausgeben können? Das ist doch die „bekwemlichkeit“ wert, alles mit schnell zusammengestöpselten äpps über die scheißwischofone abwickeln zu können! Und die gesundheitsminister finden das auch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.