Hartes durchgreifen!

Nächtliche Aktion
Jugendliche laden Handys an Wohnhäusern auf – Polizei ermittelt

Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs und der Entziehung elektrischer Energie […] Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe

[Archivversjon]

Na, wer hätte gewusst, dass es im BRD-strafgesetzbuch ein gesetz gibt, dass die „entziehung elektrischer energie“ unter strafe stellt?

§ 248c Entziehung elektrischer Energie
(1) Wer einer elektrischen Anlage oder Einrichtung fremde elektrische Energie mittels eines Leiters entzieht, der zur ordnungsmäßigen Entnahme von Energie aus der Anlage oder Einrichtung nicht bestimmt ist, wird, wenn er die Handlung in der Absicht begeht, die elektrische Energie sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) Die §§ 247 und 248a gelten entsprechend.
(4) Wird die in Absatz 1 bezeichnete Handlung in der Absicht begangen, einem anderen rechtswidrig Schaden zuzufügen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe. Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.

Leider ist das gesetz so formuliert, dass man es (insbesondere absatz 4) nicht gegen aufgeblähte, ineffizjente, mit trojanerkohd verseuchte softwäjhr anwenden kann, denn die entzieht den strom ja nicht mit einem leiter. Dabei wird auf diese weise (neben der damit verlorenen lebenszeit und den davon verursachten wirtschaftlichen schäden) viel mehr strom geklaut, als irgendwelche wischofongeilen jugendlichen es jemals hinbekommen könnten… zurzeit vor allem auf wischofonen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.