Geistiges eigentum des tages

Wer seine Charaktere in Fortnite individualisieren möchte, kann Tanzbewegungen kaufen. Viele dieser Tänze sind an reale Vorbilder angelehnt. Der Schauspieler Alfonso Ribeiro glaubt, dass Fortnite-Entwickler Epic Games seine Bewegungen geklaut hat – und klagt deswegen […] Laut den Klagedokumenten, die der Huffington Post vorliegen, wirft Ribeiros Anwalt Epic Games Urheberrechtsverletzung vor

Und, was kommt als nächstes? Ein „urheberrecht“ auf gesichtsausdrücke? Oder auf körperhaltungen? In einer gesellschaft, die von „geistigem eigentum“ geprägt ist, wird alles illegal, und deshalb muss die neurotische, menschenhassende und geldverliebte idee des „geistigen eigentums“ weg.

Eine Antwort zu “Geistiges eigentum des tages

  1. Warum sind Kochrezepte von annodazumals noch nicht rechtlich geschützt? Oder die aktuellen Derivate davon? Das ist nicht zumutbar das kostbare rechtliche Güter in den Orkus wandern, nur weil früher jeder von jedem abgekocht hat!

    Wer tut mal etwas gegen den Wildwuchs bei Rezept-Diebstahl? Wieso werden keine Lizenzabgaben fällig für Forelle im Speckmantel? Warum darf das Steak einfach gebraten werden?

    Das kanns doch nicht sein! Wieviel ein ordentliches Eigentums-Recht auf Rezepten für das Private-Asozial-Produkt leisten könnte, wird stets übergangen. Es gäbe viel mehr unerträgliche Kochsendungen, wenn Rezeptwildwuchs wie bei diversen Onlineportalen endlich durch ordentliches Kochtopf-Immaterialgüter-Recht geändert würde. Das brächte Steuereinnahmen in Milliardenhöhe und hätte endlich Wirkung für eine ordentliche Überwachung des Essverhaltens der Republik. Dann müsste jeder erstmal einen Wochenantrag ausfüllen um sein Kochverhalten zu rechtfertigen und Fondue zu Weihnachten würde Luxus – Gut für eine Bauch-Freie Gesellschaft und ein gutes Geschäft machen alle dabei – ganz besondes unsere freien Bürger, die endlich aufhören alles zusammenzumischen wie im Mittelalter bei den Scharlatanen.
    Der Verkauf von Probenschränken an Privathaushalte – natürlich verpflichtend zur Rezept-Kochkontrolle. Endlich wird Überwachung des Salz- Fett- und Fleischkonsums möglich! Einstufungen für Risikoverhalten bei unseren super-sozialen Sozialversicherungssystemen rotten ein für alle mal das volksschädliche Fressverhalten aus und sorgen für sortierte genormte Nahrungsmittel basierende Sättigungs-Einheiten beim Bürger.

    Der Nutzen ist offensichtlich. Wir brauchen ein Rezept-Immaterial-Güterrecht für Kochtopf und Nachttopf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.