Ein fest für spämmer und verbrecher

Neue Passwort-Leaks:
Insgesamt 2,2 Milliarden Accounts betroffen

Hui!

Was heise euch nicht sagt: wo die ganzen daten herkommen. Dafür sage ich es euch gerne: aus der täglichen und allgegenwärtigen praxis des so genannten datenschutzes. Auch weiterhin viel spaß dabei, für jede nutzung einer dahergelaufenen webseit (wie zum beispiel auch die ganzen S/M-seits) ein benutzerkonto anzulegen, eine mäjhladresse anzugeben und ein passwort zu wählen! Die daten blubbern irgendwo wieder hevor, und die ganoven brauchen nur einzusammeln und zusammenzuführen. Und das wird dadurch, dass immer mehr schnell aufgepustete klitschen ihre ganzen daten in die klaut legen, keine spur besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.