Kennt ihr den schon

Tüv bezweifelt Zeitplan für BER

<loriot>Ach!</loriot>

Es werden etwa falsche Dübel ersetzt und falsch verlegte Leitungen korrigiert – eine Aufgabe, die vor drei Jahren unter Flughafenchef Karsten Mühlenfeld als weitgehend abgeschlossen gemeldet wurde

Mal schauen, was noch an „abgeschlossen gemeldeten“ arbeiten zu tun ist.

Aber hej, im artikel faselt ja auch ein „airport-scheff“ ganz ohne flughafen. Kannste dir mal wieder gar nicht selbst ausdenken, den ganzen bullschitt der real existierenden BRD-korruptokratie. Ich bin jetzt auch ein astronaut ohne raumfahrzeug. :mrgreen:

Und nun die fetisch-nachrichten des tages

Zwei Autobesitzer hatten sogar die Schalldämpfer aus ihren Fahrzeugen ausgebaut, damit diese „kräftiger“ klingen […] ertappten die Experten immer wieder Autofahrer, die Schalldämpfer der Abgasanlagen oder sogar Katalysatoren entfernt hatten, damit ihre Fahrzeuge lauter werden und dadurch leistungsstärker klingen […] Ein weiterer Fahrzeughalter hatte einen illegalen Soundgenerator in seinem Wagen verbaut, der – je nach Drehzahl – das Motorgeräusch verändert, damit sein Auto nach einem PS-starken Boliden klingt

[Archivversjon]

Die welt ist reif. Sie will gepflückt werden.

Datenschutz des tages

Na, hat hier jemand irgendwelche datenschutzverstöße und datenschleudereien an die niedersäxische datenschutzbehörde gemeldet?

Aufgrund von technischen Problemen sind innerhalb von sechs Wochen alle Eingaben über das Online-Beschwerdeformular nicht bei der Behörde eingegangen

Weia, und es hat sex wochen lang niemand gemerkt, wenn alles direkt nach /dev/null geht, die arbeit von völliger überlastung auf null zurückgeht und die beamteten datenschützer vor allem mit kaffeetrinken beschäftigt sind? Aber immerhin ist es ein vorbildlicher behördlicher datenschutz, wenn die daten gar nicht erst entstehen. 😀

Oder haben sich etwa alle, bis hoch in die staatskanzlei, darüber gefreut, dass es so einen tollen, wirksamen datenschutz in niedersaxen gibt, so dass es gar nicht mehr zu irgendwelchen beschwerden und anzeigen kommt? Das ist ja auch toll für statistiken… :mrgreen:

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Diagramm: inflazjonsbereinigte einkünfte der zeitungen durch werbeschaltung von 1950 bis 2013. Ab mitte der nuller jahre gibt es einen so drastischen einbruch, dass man sich wundert, dass die scheißzeitungen überhaupt noch finanzierbar sind, und zwar selbst dann, wenn man das digitalgeschäft mitrechnet. Es ging von 65,8 milljarden dollar um 2002 auf 23,6 milljarden dollar um das jahr 2012 runter.

Ja, ich weiß, das weiß eigentlich jeder (außer so mancher jornalist), aber die „billions“ im diagramm sind milljarden. Nur, damit kein falscher eindruck von der größenordnung entsteht.

Siehste, scheißjornalist, man braucht dich nicht einmal mehr, um reklame zu machen. Denn es ist nicht so, dass in der zeit weniger geld fürs reklamemachen ausgegeben wurde. Kannst ja das scheiß hartz IV beantragen, dass du selbst herbeigeschrieben hast, du riesenarschloch und menschenfeind!

Die kernkompetenz von juhtjuhbb wird zerstört

Kampf gegen Fake-News:
YouTube empfiehlt keine Verschwörungstheorie-Videos mehr

Ich bin ja mal gespannt, was für juhtjuhbb „verschwörungsteorie-videos“ jetzt alles sein werden und was in die totale unbeachtlichkeit hinabgestuft werden soll. Die videos von KenFM? Videos der tagesschau auf juhtjuhbb werden wohl eher nicht gemeint sein, obwohl man da lustige dinge hören kann. Und die offizjelle verschwörungsteorie der USA zu 9/11 ist wohl auch nicht gemeint.

Schon jetzt ist auf juhtjubb so, dass es nichts mehr hilft, jemanden zu „abonnieren“. Neue videos werden dann mal unter „abos“ angezeigt, mal nicht. Schön, das zusätzlich auch noch zu offener zensur übergegangen wird. Wenn euch doch nur jemand vor der zentralisierung eurer kommunikazjon gewarnt hätte!