„Internetz der dinge“ des tages

Dieses internetz der dinge ist wirklich toll, man kann alles aus der ferne machen und muss gar nicht mehr aus seinem sessel aufstehen. Jetzt müsste nur noch jemand an elementare sicherheitsmaßnahmen denken, wie etwa, das unmittelbar nach inbetriebnahme ein neues passwort erzwungen wird. Oh, viel zu schwierig? Na gut, dann wird eben gepwnt:

Mit einem Default-Benutzernamen in Kombination mit dem Standardpasswort 1234 können Angreifer via Webbrowser auf weltweit Tausende von Kühlsystemen des taiwanesischen Herstellers Resource Data Management (RDM) zugreifen

Eins, zwei, drei und vier; und dein kühlschrank gehorcht jetzt mir… :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.