Und nun zur „sozjalp’litik“ in peru

Hunderttausende indigene Frauen wurden in den 1990er-Jahren in Peru zwangssterilisiert. Die Begründung: Armutsbekämpfung

[Archivversjon]

Man beachte an diesem artikel bitte eine kleinigkeit. In der überschrift und im größten teil des textes ist von staatlich misshandelten frauen die rede und nicht von menschen, obwohl keineswegs nur frauen misshandelt wurden:

Insgesamt waren es bis zu 300.000 Frauen und 30.000 Männer, die so behandelt wurden

Das sind die täglichen sexistischen hirnfickversuche des BRD-medienapparates — und wehe, man sagt etwas dazu, da ist man gleich ein frauenhasser, faschist und arschloch, der das elend von frauen unsichtbar machen will.

Eine Antwort zu “Und nun zur „sozjalp’litik“ in peru

  1. Sie wollen doch wohl nicht andeuten, dass wir alle nur manipuliert werden? Mit Propaganda, die auf unsere Gefühlswelt einschlägt? Wollen Sie gar implizieren, dass uns anderer Leute Meinung auferlegt wird?! Ich bin entsetzt. ENTSETZT!

Schreibe eine Antwort zu subsystemfailure Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.