Kryptogeld des tages

Konstantin Ignatov, derzeitiger Chef des Firmengeflechts hinter der angeblichen Kryptowährung Onecoin, ist vergangenen Mittwoch in Los Angeles wegen Betrugsvorwürfen verhaftet worden. Onecoin sei im Grunde nur ein millionenschweres Pyramidenspiel, das vermeintliche Kryptogeld existiere nur in den Köpfen seiner Macher, hieß es von US-Behörden

Wie jetzt, betrug? Wie betrug ist es denn? Es ist so betrug:

Die Macher bezeichnen ihren Onecoin zwar als eine Kryptowährung im Stil des Bitcoin. Technische Details zu der Währung und ihrer Blockchain, quelloffene Clientsoftware, Blockexplorer, unabhängige Handelsplätze und all das, was sonst noch Kryptowährungen ausmacht, suchte man hier aber vergebens

Und darauf fallen menschen rein? Dafür legen normal gebildete, geschäftsfähige menschen geld hin, weil ihnen jemand verspricht, dass aus dem geld mehr geld wird? Willkommen in der idiocracy! Die hätten ihr geld auch einen zauberer gegeben, dem sie alles geglaubt hätten, nachdem er ein paar kaninchen aus seinem hut geholt hätte.

Klima- und unweltschutz des tages

Immer dran denken: kinder sind umweltschädlich!

Ich finde, das kann man noch ausbauen. Wenn man es mal richtig betrachtet, ist ja auch so ein mensch ziemlich umweltschädlich. Los, gebt lecker zyankalikapseln aus, damit umweltbewussten menschen der zukunftsorientierte, naturverliebte und ökologisch sinnvolle freitod erleichert wird! Vorteil: bei hinreichend großer teilnahme herrscht bald wieder vollbeschäftigung (die weit über die inizjalen impulse für die bestattungswirtschaft hinausgeht) und außerdem ist das wohnungs- und das rentenproblem gelöst. So gewinnen alle: wir und die umwelt. 👿

Ich bin ja mal gespannt…

…wie in unserer korrupten und bananigen BRD, in der es ja nicht einmal mehr einen zuverlässigen schienenverkehr gibt, die „lufttaxis“ über die wohngebiete und megastädtischen individualverkehrstaus hinwegknattern werden. Transportation for few, fluglärm for all. Natürlich nicht mit benzin, sondern mit gutem, sauberem, klimaneutralem und umweltschonendem kohlestrom betrieben.

Ich fordere dopingtests für p’litiker. Die müssen doch alle lack saufen.

Scheißgrüne gegen frauenkwote

Bitte flüssigkeiten aus dem mund entfernen!

Sie besetzt ihre Listen bereits nach einer eigenen Quote, die noch weiter geht als der Vorschlag der Linken – mit der Folge, dass der Frauenanteil in der Grünen-Fraktion mit 59 Prozent der mit Abstand höchste ist. „Wir müssen diese Quote behalten können“, sagte Gebel. Es wäre absurd, würden die Grünen jetzt gezwungen, den Frauenanteil auf 50 Prozent zu reduzieren. „Das ist mit uns nicht zu machen.“

🤦‍♂️

Ich gebe weiter an Hadmut Danisch:

Hätten Männer gesagt, dass eine Reduzierung eines Männerüberschusses „mit ihnen nicht zu machen“ sei, hätte man sie gekreuzigt

🤣

„Amazon“ des tages

Bei „amazon“ scheint es völlig normal zu sein, dass zurückgesendete artikel einfach wieder als neuware zum preis einer neuware verkauft werden — und wenn es dabei nicht zu ein paar bedauerlichen vorfällen mit gefälschten CPUs käme, würde da überhaupt kein aufheben drum gemacht:

Im Fall von Emmerich S. hat Amazon den Weg des Prozessors zurückverfolgt und festgestellt, dass die CPU aus einer Kundenrücksendung stammt. Diese sei überprüft und dann wieder als Neuware ins Lager aufgenommen worden. Dabei hätte der Wareneingang offensichtlich übersehen, dass in der Originalverpackung eine manipulierte CPU steckte

Ich empfehle betroffenen kunden eine strafanzeige wegen betrugs. Natürlich gegen „amazon“. Gegen wen denn sonst?!

Und nun zum spocht

Die näxste brüllball-geldmeisterschaft 2022 findet ja in katar statt. Wie es dazu gekommen ist? Liegt es etwa daran, dass brüllball dort populär ist? Aber nein doch, die haben das einfach gekauft:

Vergabe der Fußball-WM 2022
Katar bot Fifa heimlich 880 Millionen Dollar

Genau so habe ich mir das auch vorgestellt. [Dauerhaft archivierte versjon gegen das vergessen im internetz]

Die leuten, die sich dieses ganze fußballteater noch geben, wünsche ich auch weiterhin viel spaß beim kollektiven bildschirm-anbrüllen!

Gescheiterter schubsversuch des tages

Offenbar läuft es nicht gut mit der geplanten Konvertierung der Flickr-Community in kostenpflichtige Pro-Nutzer

Tja, ist doch noch nicht jeder nutzer eines jahrzehntelang kostenlosen angebotes… sorry, man macht ja jetzt in neusprech… nicht jedes mitglied und nicht jede mitmöse der kommjunitih dazu bereit, sich so mit einem „gib vierundfuffzich øre jährlich oder wir löschen“ vergewohltätigen zu lassen. Gefällt mir! Sollten sich auch mal andere leute mit vergleichbaren geschäftsideen anschauen. So ein blick kann schnell ganz viele sinnlos verbrannten milljönchen ersparen, wenn man eine grenzkriminelle geschäftsidee hat.

Ach ja, und wer glaubt, dass es jetzt unter der peitsche von smugmug bei flickr schöner geworden ist, lese bitte in aller ruhe diesen kommentar im heiseforum, der sich mit dem deckt, was ich auch schon gehört habe… aber ein viel größeres ausmaß der rauswerf- und löschwillkür bei flickr durchschimmern lässt, als ich es bislang für möglich gehalten hätte. Solchen klitschen gibt man doch gern sein geld, oder?!

(Einmal ganz davon abgesehen, dass smugmug mir bei jeder möglichen gelegenheit sein alarmierendes „gib geld oder wir löschen“ in den weg gestellt hat, aber in dieser alarmroten überlagerung nicht ein einziges mal auch nur hauchartig angedeutet darauf hinwies, dass das nicht für CC-lizenzierte inhalte gelten soll. Na ja, egal, mich kann smugmug getrost löschen — die fraktale und die ihmezentrum-fotos sind längst bei archive.org. Diesem scheißladen traue ich gar nicht mehr. Möge der insolvenzverwalter schnell übernehmen!)