Horst des tages

Der Seehofer, der Horst, hat mal wieder tolle ideen, mit denen man auch in der VR china p’litisch aufsteigen könnte:

Demnach soll In- und Auslandsgeheimdienst der „Eingriff in informationstechnische Systeme“ erlaubt werden. Dadurch dürften die Geheimdienste Geräte wie Computer und Smartphones hacken, aber auch andere Geräte im „Internet der Dinge“ – sogar Autos.

Das freut uns doch alle, wenn die gleichen geheimdienste, die neonazi-terrorismus (wie etwa vor noch gar nicht so langer zeit den so genannten NSU) fördern, vor strafverfolgung schützen und mit staatlichem geld finanzieren, jetzt auch noch im rechtsfreien raum legalisiert auf den kompjutern anderer leute rumcybern dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.