👍 GefĂ€llt mir! đŸ‘

Ende dieser Woche stellt ORF.at (vormals ORF On) die Bespielung von Facebook ein. „Die Hoffnung, dass sich bei Facebook einiges zum Positiven verĂ€ndert, dĂŒrfte wohl angesichts der Entwicklungen der vergangenen Monate begraben werden“, heißt es in der Mitteilung der Redaktion, „Datenlecks, kommerzielle Nutzung von persönlichen Daten und die ’steuerschonende‘ Vorgangsweise des Konzerns sorgten weiter fĂŒr Negativschlagzeilen.“

Eigentlich hĂ€tte der ORF die extreme asozjalitĂ€t des „sozjalen“ netzwerkes schon bemerken können, als das scheißfratzenbuch sich seine klickmasse mit fluten von asozjaler und illegaler spĂ€mm geholt hat, die an mĂ€jhladressen gesendet wurde, die das scheißfratzenbuch mit trojanern — so genannte „facebook-app“ — eingesammelt hat. Genau diese direkt von verbrechern abgeschaute metodik war der grund, weshalb ich mir das fratzenbuch noch nicht einmal kurz angeschaut habe.

Aber hej, besser die haben es spÀt bemerkt, als dass sie es nie bemerkt hÀtten.

ARD und ZDF, bitte folgen! Ach, ihr habt gar kein problem damit, mit asozjalen, kriminellen und menschenverachtenden börsennotierten klitschen ohne seriöses geschĂ€ftsmodell zusammenzuarbeiten? Na gut, dann eben nicht! Dann gebt eben die mit staatlichem zwang und knastandrohung eingetriebene „rundfunkgebĂŒhr“ (zahlbar fĂŒrs wohnen) dafĂŒr aus, dieses asozjale, kriminelle und menschenverachtende unternehmen noch attraktiver zu machen und schreibt im abspann jeder eurer scheißsendungen rein, dass man euch auf beim fratzenbuch folgen soll. Da wĂ€xt zusammen, was zusammen gehört!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.