Und nun zum spocht

Reinhard Grindel, obermotz des DFB, so zu jornalisten: stell mir keine kritischen fragen, oder ich mache dich arbeitslos und zerstöre deine existenz [archivversjon gegen das vergessen im internetz].

Grindel soll der Ex-DW-Mitarbeiterin, so jedenfalls lautet deren Schilderung, während des missglückten Interviews wörtlich „den zarten Hinweis“ gegeben haben, er sei Mitglied im Verwaltungsrat und „ein bisschen überrascht“, wie sie Journalismus betreibe

Auch weiterhin viel spaß mit den jornalistisch präsentierten spochtereignissen in glotze und presse! Ist doch geil, wenn dieses ganze organisiert-kriminelle geschmeiß überall in den spochtverbänden, den parteien und im BRD-staatsfunk steckt und dort seine seilschaften eine parallelgesellschaft aufbauen lässt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.