Datenschleuder des tages

Die datenschleuder des tages ist first american financial:

Ein Dienstleistungsunternehmen für die US-Immobilienbranche hat hunderte Millionen Datensätze zu Vertragsabschlüssen mit vertraulichen Informationen offen auf seiner Website dargeboten. Die Datensätze waren über eine geeignete URL ohne Passwort zugänglich, die Vertragsnummer ließ sich beliebig ändern […] Das Unternehmen First American Financial ist ein Dienstleister für US-amerikanische Versicherungen und verwaltet die Unterlagen der Verträge zu Immobilienversicherungen und -käufen

Auch weiterhin viel spaß und orwellness beim festen glauben an den euch überall leicht und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Das ist doch tröstlich

Einige menschen in der BRD kommen doch noch einmal an gutes internetz, aber erst, wenn der atem vorbei, der puls verstummt, der körper steif und der wurm satt geworden ist. [Link zur originalkwelle bei juhtjuhbb, weil BRD-staatsfernsehen gern mit der größten überwachungsfirma der welt zusammenarbeitet]

Frohes sterben, deutschland!

Aus einem land, in dem wir gut und gerne leben…

Der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung hat Juden in Deutschland davor gewarnt, die Kippa aufzusetzen. Grund sei eine zunehmende „gesellschaftliche Verrohung“

[Archivversjon]

Ach, und ich dachte schon, der grund sei der zunehmende judenhass — auf den die deutschen übrigens kein monopol haben, wie wohl jeder feststellen wird, der sich mal mit zugewanderten muslimischen zeitgenossen unterhält, die hier leben.

Aber unsere bummsregierung sieht ganz andere ursachen für den zunehmenden judenhass — achtung, gut festhalten!

Hierzu haben das Internet und die sozialen Medien stark beigetragen, aber auch die fortgesetzten Angriffe auf unsere Erinnerungskultur

Das internetz macht menschen zu judenhassern!!!1!!elf!!!1!

Gleich mal wegzensieren! Sonst kommt Hitler zurück! :mrgreen: