Wi(e)der die immer gleiche propaganda

Den jüngeren menschen, die gerade die ganze wie eine tatsächliche nachricht vermeldete, gegen den iran gerichtete US-kriegspropaganda in scheißpresse und scheißglotze „genießen“, dass es einen angeblichen angriff auf einen öltanker gab, empfehle ich dringend, sich mal ein paar minuten zeit zu nehmen und das wicked-pedia-lemma „tonkin-zwischenfall“ zu lesen. Nur für den leider gar nicht so unwahrscheinlichen fall, dass irgendeine PRopagandaagentur demnächst darin herumklittert, damit die parallelen nicht mehr ganz so deutlich aussehen, habe ich auch noch eine rd. zwei jahre alte archivversjon zum vergleich. Man kann ja nie wissen.

Und bloß nix glauben! Von keiner seite! Und schon gar keine „informierten kreise“ und „geheimdienstinformazjonen“! Nicht bei einer kriegsvorbereitung! Ohne die vereinigten staaten eines teils von nordamerika, die mangels eigener umkämpfter staatsgrenzen mit ihrer monströsen mörderarmee seit verdammt vielen jahrzehnten eine blutspur über die ganze scheißwelt ziehen, wäre die erde ein viel friedlicherer planet. Am besten, ihr beurteilt scheißjornalisten daran, wie klar sie diese durch hingucken sichtbare tatsache machen, wenn sie euch die PRopaganda weiterreichen…

(Eigentlich sollte sich ja auch noch jeder an die angeblichen massenvernichtungswaffen im irak erinnern, für die geheimdienste der USA und großbritannjens sogar „beweise“ gefälscht haben, um ihr vorsätzlich völkerrechtsverletzendes menschengemetzel machen zu können, auf dass ihnen auch ja nicht so schnell das öl zum verbrennen ausgehe.)

2 Antworten zu “Wi(e)der die immer gleiche propaganda

  1. Tja. Vielleicht rafft es ja mal auch der letzte Hinterbänkler – Die US of A ist die kriegerischste Nation auf dem Planeten seit es sie gibt und davor haben sie schon die Indigenen gemetzelt, wenn ich das jetzt nicht durcheinander bringe mit der Unabhängigkeit usw.
    Aber ich befürchte, die Tiefenindoktrination über die Bildungsinstanzen und die Medien ist noch zu mächtig.

    Und. Nein. Damit meine ich nicht alle US Amerikaner – es gibt durchaus auch vernünftige dort. Chomsky z.B. wäre da u.A. zu nennen.

    • Bei Deiner Verlinkung zur Wiki sind sie aufgelistet, die Indianerkriege im 18. Jahrhundert. Aber im Grunde geht das noch viel weiter zurück, nur da kann man das halt nicht unter USA als Nation aufführen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.