Neues vom datenautobahnland BRD

Die Bundesregierung hat offiziell bestätigt, dass sie das in der vergangenen Wahlperiode gesetzte Breitbandziel deutlich verfehlt hat […] „Ende 2018 hatten rund 88 Prozent der Haushalte in Deutschland Zugang zu schnellem Internet mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 MBit/s“, erklärte der Parlamentarische Staatssekretär Steffen Bilger darin. Versprochen hatte Kanzlerin Angela Merkel 2014, dass bis Ende 2018 alle Haushalte in Deutschland Anschlüsse mit mindestens 50 (MBit/s) nutzen können

Eigentlich erstaunlich, dass es in dieser BRD für jeden menschen schon elektrischen strom gibt, wenn man sich mal anschaut, wie ungern hier kabel gelegt werden. Gut, dass es besser entwickelte länder wie litauen oder polen gibt (von schweden und norwegen gar nicht erst zu reden, da gelten 50 MBit/s als schmalbandzugang), falls man gern dieses neulanddingsbumms haben möchte. :mrgreen:

Aber hey, bald macht ihr alles über 5G. Echt und ganz ehrlich jetzt! Wird auch unaufhaltsam schnell wie ein flughafen- oder bahnhofsbau gehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.