Freut ihr euch auch alle schon so auf die „selbstfahrenden autos“

Die im Mai abgestürzte autonome Spitaldrohne der Schweizerischen Post verfehlte eine im Wald spielende Gruppe von Kindern und deren Begleitpersonen nur knapp […] Bereits im Januar 2019 stürzte eine solche Transportdrohne in den Zürichsee. Doch wäre, wie der Chefredakteur des Zürcher Tages-Anzeiger damals kommentierte, „der Absturz etwas später erfolgt, wäre die Drohne auf die Landiwiese mit ihren vielen Spaziergängern gestürzt. Ursache war ein Kurzschluss wegen Kondenswasser – bei schönstem Wetter. Offenbar war die Steckverbindung nicht gut isoliert. Fazit: Es sieht nach Pfusch aus

Bei solchen unfällen freut man sich doch über alles autonome, vom auto bis zum flugtaxi für die finanzjell etwas besser gestellten. Aber keine sorge, unsere BRD-autoindustrie — das sind die mit der betrugssoftwäjhr, der organisierten kriminalität und dem p’litisch gewünschten schutz vor strafverfolgung — würde niemals pfuschen, um ein bisschen geld einzusparen und ein bisschen mehr reibach zu machen!!1!!!elf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..