Smartdinger für die sicherheit des tages

Ein smartes Türschloss, gesteuert von einem Kästchen, das auch andere IoT-Geräte im Haushalt steuert: keine gute Idee. Sicherheitsforscher konnten einen Smart Hub des kroatischen Herstellers Zipato hacken und mit ein paar Zeilen Code Türschlösser öffnen […] Die Angreifer müssen sich lediglich im gleichen Netz befinden wie der zugehörige Hub. Fünf Geräte, die direkt mit dem Internet verbunden waren, hätten sie über die Internet-of-Things-Suchmaschine Shodan finden können

Ich schätze mal, dass sich wesentlich mehr als nur fünf geräte finden lassen, wenn dieser smartmüll erstmal bei aldi zu kaufen ist — und wenn dann gleich noch eine überwachungskamera vor dem und im haus läuft, kann man sich auch vorher anschauen, ob der einbruch den schnellen häck überhaupt lohnt. Endlich wird auch klauen smart!

Immerhin wurde die klitzekleine sicherheitslücke geschlossen. Vom hersteller. Ob die ganzen kunden die neue softwäjhr aufspielen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.