Prof. dr. Offensichtlich textet schlagzeilen

Wer sich viel von TV-Unterhaltung berieseln lässt, wählt Populisten

[…] Die Studie kommt anhand ihrer Daten zu dem Ergebnis, dass die Personen, die schon in früher Kindheit begannen, intensiv Unterhaltungsfernsehen zu schauen, später mit größerer Wahrscheinlichkeit auf die Rhetorik der Populisten ansprechen

3 Antworten zu “Prof. dr. Offensichtlich textet schlagzeilen

  1. Dass der Konsum sinnreduzierter Bildschirmmedien ganz unabhängig vom Inhalt für Kinder negative Auswirkungen auf die Hirnentwicklung hat, ist leider noch nicht so offensichtlich. Sonst würde Autoren, die das schreiben, nicht so angefeindet.
    Und Bildschirmendgeräte müssen auch noch keinen Schriftzug „Der Bundesgesundheitsminister warnt: Bildschirmmedien machen Kinder blöd und CDU-Wähler“ tragen. Selbst beim Rauchen hat es Dank der Lobbyarbeit der Tabakmafia Jahrzehnte gedauert bis sich die Erkenntnis halbmaßen durchgesetzt hat. Und noch immer werden Zigaretten gekauft und konsumiert. Und das obwohl Dampfen billiger und zumindest deutlich weniger schädlich ist.

  2. […]Je länger die Jungen im Alter von unter zehn Jahren Entertainment-TV sahen, desto wahrscheinlicher war es, dass sie später bei Intelligenztests der Armee scheiterten.[…]

    Oh – ja fasst schon ein Grund die Kids rund um die Uhr vor die Röhre zum Tittytainment glotzen zu setzen, wenn sie dadurch nicht zu Soldaten taugen :mrgreen:

    Spaß beiseite – Dr. Prof. Offensichtlich passt sehr gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.