Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat eine sonderschicht eingelegt und sich mal angeschaut, warum menschen mit vertieften kompjuter- und programmierkenntnissen und -fähigkeiten nicht in den öffentlichen dienst oder zur bundeswehrmacht gehen wollen. Das ergebnis seiner betrachtung ist atemberaubend: dort wird einfach zu mies bezahlt. Der bummsinnimini hats gleich gehört und nimmt jetzt einen batzen geld anderer leute in die hand, um wenigstens eine zeitlang paar scheinchen obendrauf zu legen, damit überhaupt jemand kommt. Oder, ums mit dem bummsinnimini Horst „der horst“ Seehofer (CSU) zu sagen:

Mit der Reform machen wir den Bund als Dienstherrn noch attraktiver

Allerdings ist das immer noch eine eher lächerliche entlohnung — außer für stümper, wortblender, bullshitbingoziehungen, nichtskönner und dünnbrettbohrer, die in der nichtstaatlichen wirtschaft niemals für etwas anderes als zuarbeits-tätigkeiten unterkämen und die deshalb dankbar einen dschobb an einer stelle annehmen werden, wo man für eigenständiges denken gemobbt und bestraft wird. Und so wird in der verwaltung und in der bundeswehrmacht nach dem willen der p’litik auch weiterhin zusammenwaxen, was zusammen gehört: inkompetenz, dummheit und dünnbrettbohrertum. :mrgreen:

Kennt ihr den schon?

Apollo hat unseren Blick auf das Sonnensystem massiv verändert

Also mein blick hat sich da nicht so sehr verändert. Ich stehe weiterhin auf der erde und sehe den mond als helles objekt am nachthimmel, ansonsten immer wieder mal venus, mars, jupiter und saturn. (Ich habe es noch nie geschafft, den merkur am himmel zu sehen, aber der steht wegen seiner sonnennähe auch sehr dicht übern horizont, und die luft des industriezeitalters ist nicht gerade durchsichtig.)

Die unbemannten, wesentlich preiswerteren und… ähm… klimaneutraleren, wissenschaftlich statt propagandistisch motivierten missjonen in das äußere sonnensystem nebst den beeindruckenden russischen missjonen zur venus haben mein bild vom sonnensystem viel stärker verändert. Ich hätte zum beispiel nie gedacht, dass ich mal ein hochaufgelöstes foto von der oberfläche des pluto sehen würde.

Aber nein, wenn man schon scheißpropagandatexte textet, dann muss die hochnotidjotische kalter-krieg-geldverbrennung namens apollo-programm als wesentlich wichtiger hingestellt werden. Vermutlich auch, weil Doofnald Dumpf jetzt amerika wieder so richtig great machen will, auch mit komplett hirnfreier raumfahrt und weltraumkriegsvisjonen. 😦

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal unter dem pseudonym Lennart Mühlenmeister angeschaut, wie man von irgendwelchen kundenverachtenden gängelunternehmen (DHL, viele banken, post, krankenversicherungen) immer mehr dazu gezwungen wird, sich ein möglichst freiheits- und privatsfäre-verneinendes, aber dafür im regelfall völlig unsicheres scheißwischofon zuzulegen. Wenn der gute prof. dr. Offensichtlich das nicht mal so benannt hätte, wäre es sicher wieder niemandem aufgefallen. Aber hej, die leute finden dieses scheißheroin… ähm… diese scheißwischofone so toll, dass sie dafür sowie alles in kauf nehmen… 😦

Vielen dank auf für die ergänzende anmerkung von Constanze:

Ich finde, es gibt noch einen Grund dagegen, zur App-Nutzung gezwungen zu werden: Haftung für Fehler. Nicht bei allen, aber bei vielen Unternehmen, die ihre Kunden zur App zwingen, ändert sich nämlich gleichzeitig die Verantwortungs- bzw. Schuldfrage, wenn es ein Problem mit der IT-Sicherheit gibt. (Klassisches Beispiel ist Online-Banking.)

Aber hej, so ein bisschen entrechtung stört so einen richtigen wischofon-zombie auch nicht weiter.

Die gute nachricht des tages

36.000 Menschen haben im Jahr 2018 die katholische und die evangelische Kirche verlassen. Was diese Statistik für die Kirchen besonders schmerzlich macht, ist der Vergleich zu den Vorjahren. Da stagnierten die Austrittszahlen auf hohem Niveau. Nun sind sie noch einmal angestiegen, um fast 24 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017

[Archivversjon]

Ich wünsche den unbußfertigen und wenig schuldbewussten profitören des hitlerschen reichskonkordats und betreibern von ausbeutungsbetrieben, kinderfolterknästen und organisierten kinderfickerringen auch weiterhin satans segen bei ihrem weg in die völlige bedeutungslosigkeit. Einsicht und umkehr wären vermutlich für alle beteiligten besser gewesen, aber erklärt das mal empatielosen arschlöchern, die sich tiefgebückt dienstbar für jede miese, menschenverachtende scheiße einspannen ließen und lassen!

Gruß auch an die C-parteien im fahrwasser untergehender kirchenschiffe! Der falschgoldlackierte, blutgeile scheiß-lügenkristus nach dem faschistisch-geisteskrankten teologischen entwurf eures abgottes Paulus (der name ändert sich, der farisäer bleibt) geht euch nur voraus. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!