Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal unter dem pseudonym Elisabeth Raether einen artikel für das bekannte fischblatt „die zeit“ geschrieben [archivversjon], in dem er/sie/es rausgekriegt hat, dass die hartz-IV-scheißgrünen gar nicht so richtig grün, geschweige dann in ihren p’litischen ambizjonen übereinstimmend mit ihren reklamelügen sind, sondern nur so tun.

Voller atemlosen erstaunens wartet jetzt eine völlig verdutzte welt darauf, dass prof. dr. Offensichtlich in weiteren artikeln rauskriegt, dass die scheiß-CDU/CSU nicht kristlich, konservativ, demokratisch oder gar sozjal ist; dass die scheiß-SPD weder sozjal noch unterschichtsfreundlich noch fortschrittlich ist; dass die FDP seit jahrzehnten nichts mehr mit liberalismus, aber dafür viel mit apoteker- und gauselmannprivilegjen zu tun hat; dass die stark um sich selbst kreisende linkspartei auch eher so eine zweite SPD ohne wirklich gesellschaftsverändernde ambizjonen ist und dass die selbsternannte „alternative für täuschland“ alles andere als eine alternative für irgendwen oder irgendwas ist. Gar nicht auszudenken, wenn prof. dr. Offensichtlich dann womöglich noch bemerkt, dass die parteien nix als vereine zur verhinderung von demokratie sind. :mrgreen:

4 Antworten zu “Prof. dr. Offensichtlich

  1. Was für ein Wunder (ich darf mal zittieren):
    StGB § 129 Bildung krimineller Vereinigungen
    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren bedroht sind. Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine solche Vereinigung unterstützt oder für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt.

    (3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,

    1.
    wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundes-verfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat…

    Wo ist also jetzt das Erstaunliche???

  2. […]Fast jeder kann zumindest einige Probleme sehen mit der „Regierung“, unter der er lebt, sei es Korruption, Kriegstreiberei, sozialistische Umverteilung, Übergriffe des Polizeistaates oder andere Unterdrückungen. Und viele suchen verzweifelt nach einer Lösung für solche Probleme. Sie stimmen also für diesen oder jenen Kandidaten, unterstützen diese oder jene politische Bewegung oder Partei, setzen sich für oder gegen diese oder jene Gesetzgebung ein und sind fast immer enttäuscht von den Ergebnissen. Sie können verschiedene Probleme leicht erkennen und beklagen, aber eine tatsächliche Lösung entzieht sich ihnen immer.

    Der Grund, warum sie immer enttäuscht sind, ist, dass das Problem nicht in den Köpfen der sogenannten „Regierung“ liegt, sondern in den Köpfen der Opfer. Das Herumbasteln an der „Regierung“ kann kein Problem lösen, das nicht von der „Regierung“ kommt. Der unzufriedene Wähler erkennt nicht, dass es seine eigene Sicht der Wirklichkeit, sein eigener Glaube an „Autorität“ ist, der die Grundursache für die meisten Probleme der Gesellschaft ist. Er glaubt, dass eine herrschende Klasse ein natürlicher, notwendiger und nützlicher Teil der menschlichen Gesellschaft ist, und so konzentrieren sich alle seine Bemühungen auf das Gezänk darüber, wer das Sagen hat und wofür die Macht der „Regierung“ genutzt werden sollte. Wenn er an „Lösungen“ denkt, denkt er in der Kiste des Etatismus. Dadurch ist er von Anfang an machtlos. Die Herrscher anzuflehen, nett zu sein oder nach einem neuen Herrscher zu fragen, führt nie zur Freiheit. Stattdessen sind solche Verhaltensweisen klare Indikatoren dafür, dass die Person nicht einmal im eigenen Kopf frei ist. Und ein Mensch, dessen Verstand nicht frei ist, wird niemals körperlich frei sein.[…]

    Auszug aus:
    Der Gefährlichste Aberglaube von Larken Rose

  3. Ob sie dann auch noch rauskriegen, dass Wahlen wo man nur Parteien wählen kann irgendwie keinen Sinn machen … ich glaub ja nicht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.