Kennt ihr den schon?

Bei der rechtspopulistischen NSSPD¹ sagen die kwalitätsdemonkraken und parlament-arier jetzt schon die wahrheit vor der wahl, schön öffentlich im zweiten deutschen fiasko, während der zensor seine pinkelpause macht:

Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss

Ja, wer so denkt, ist in der hartz-IV-, massenverarmungs-, lohndrückerei-, zwangsarbeits-, entrechtungs-, verbrecherschutz- und rentenabschaffungspartei SPD genau richtig! Aber dass man das offen ausspricht, das ist neu.

Und ja, ich weiß, was ich da verlinke.

¹NSSPD: nach-Schröder-SPD

Geldverbrennung des tages

Ich gratuliere yahoo und verizon zu ihrem großartigen geschäftssinn!

Das soziale Netzwerk Tumblr bekommt einen neuen Eigentümer. Der aktuelle Eigentümer Verizon verkauft das Projekt an WordPress-Anbieter Automattic. Tumblr hostet mehr als 450 Millionen Blogs, ist aber nicht profitabel. Der Kaufpreis wird nicht verraten, soll aber „deutlich unter 20 Millionen“ US-Dollar liegen […] Der Preis bedeutet einen Wertverlust von mehr als 98 Prozent. 2013 hatte Yahoo Tumblr für 1,1 Milliarden US-Dollar übernommen. Die Hoffnungen auf gute Rendite waren groß, doch konnte Yahoo die Kurve nicht kratzen. Später übernahm Verizon Yahoo sowie AOL und wollte daraus eine profitable Online-Mediengruppe bilden

Da habt ihr schon mal einen einblick, was von der ganzen S/M-blase um fratzenbuch, zwitscherchen und konsorten dereinst übrig bleiben wird, wenn das geschäft mit der angeblich zielgruppengerechten reklame nicht mehr läuft. Mein lieblingssatz aus dem heise-artikel ist der hier:

Schon seit Monaten hatte Verizon einen Käufer für Tumblr gesucht. Interessiert hatte sich zunächst nur Pornhub

Bwahahahahaha!

Wenn man das finster-gram und fratzenbuch für einen zehner kriegt, schlage ich zu! :mrgreen:

Gruß auch an Marissa Mayer, die yahoo in den bankrott gewirtschaftet hat und dabei alles, was sie angefasst hat, in stinkende scheiße verwandelt hat.

Bundeswehrmacht des tages

Wegen eines Defekts an einem Luftwaffen-Airbus hat Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) in einen Ersatzflieger nach New York umsteigen müssen. Statt wie geplant mit einem A321 brach der Minister am Montagnachmittag vom militärischen Teil des Flughafens Berlin-Tegel mit einer kleineren Ersatzmaschine – einem Airbus des Typs A319 – zu seiner viertägigen Nordamerika-Reise auf. Es war für den Minister bereits die vierte Panne innerhalb eines halben Jahres

Ich hoffe, dass es dem werten herrn bummsaußenminister — immerhin mittäter einer regierung, die uns allen demnächst eine sich auf alle verbraucherpreise legende CO2-steuer reindrücken will — in seinem kleineren ersatz-äjrbus der fluchbereitschaft nicht allzu eng geworden ist. Das wäre doch bitter, auf so einer langen langen reise… :mrgreen: