Datenschleuder des tages

Suprema, eine klitsche, die biometrische zugangskontrollen anbietet, hat einen riesenhaufen daten veröffentlicht, immer schön anwendername, das im klartext gespeicherte passwort [❗], fingerabdrücke und daten für die gesichtserkennung [archivversjon].

Wie, veröffentlicht? Die wurden doch gehäckt, oder? Von pösen pösen cyber-cyber-verbrechern (am besten aus russland, mit Putin als anführer), oder? Mitnichten:

Man braucht dazu keine speziellen Hacking-Tools, sondern nur einen Browser

Tja, ein passwort hätte man nach so einer veröffentlichung durch eine völlig inkompetente scheißklitsche ja ändern können. Aber was macht man jetzt mit seinen fingern oder seinem gesicht? Endlich können für kriminelle akzjonen auch biometrische merkmale missbraucht werden! Ich konnte es schon gar nicht mehr länger erwarten… :mrgreen:

Plakat: Früher hätte ich nach einem Datenleck oder wenn ich Schadsoftware auf meinem Computer oder Telefon gehabt hätte, ja einfach mein Passwort geändert. Aber wie soll ich meinen Fingerabdruck ändern, wenn ihn jemand vom Computer oder Telefon mitgenommen hat? -- Wenn man sich solche Fragen stellen muss, wird man spätestens merken, dass biometrische Verfahren zur Identifikation im Internet keine gute Idee sind. Wer schlau ist, merkt es schon vorher.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall leichtherzig und völlig konsekwenzenlos zugesagten schutz eurer persönlichen daten — und der immer wieder gern als ergänzung gegebenen zusage, dass der datenschutz an oberster stelle steht, aber ganz ganz oben. Gesaltetes häsching von passwörtern für die speicherung in einer datenbank ist eine sicherheitstechnik aus den frühen siebziger jahren, zu der diese sicherlich hochhippe und in ihrer stinkenden, verlogenen scheißreklame ständig von sicherheit faselnde scheißklitsche namens „suprema“ offensichtlich nicht imstande war. Über den rest der extrakompetenten spezjalkompetenz in dieser klitsche spare ich mir irgendwelche justizjablen vermutungen, aber ich denke mal, dass da auch jeder selbst drauf kommt. Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Eine Antwort zu “Datenschleuder des tages

  1. *rofl*

    Nur weiter so. Dann ist die ganze Biometriescheiße in null komma nix verbrannt – für immer! HaHaHaHa!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.