Die scheiß-SPD so: bedeutungslosigkeit, wie kommen!

Sonntagsfrage zur landtagswahl in saxen vom 22. august 2019 -- CDU 30%, Linke 16%, SPD 7%, AfD 24%, Grüne 11%, FDP 5%, FW 4%, Sonstige 3%

Viel fehlt euch hartz-IV-riester-lohndrückerei-spezjaldämonkraken nicht mehr bis zu den fünf prozent. Eigentlich wäre das jetzt genau der richtige moment, mal über einen SPD-kanzlerkandidaten nachzudenken. :mrgreen:

Ich habe allerdings so einen verdacht, was für eine koalizjon in saxen kommen könnte. Schwarzblau ist die taube nuss… *träller!* 😦

Aber ich denke mal, dass flüchtlinge aus saxen trotz ihrer oft als etwas komisch empfundenen mundart fast überall in der restlichen BRD gern aufgenommen werden.

Bezahldienstleister des tages

Wisst ihr, wie pubertierende an den geschlechtsverkehr herangehen? Einfach, schnell und gefährlich.

Das gibts natürlich auch für erwaxene. Bezahlen sie ganz smart, bekwem und totalsuperdupersicher mit ihrem scheißwischofon dank revolut und visa, wisst schon, ist einfach nur genial! Was kann dabei schon schiefgehen? Ist ja auch genial sicher, der werber hats euch doch gesagt, und sein stinkender bruder von jornalist fands auch gleich ganz toll und hats für die beste erfindung seit der banknote gehalten:

Der Angriff erfolgte übers Handy. Mehrere Revolut-Kunden erhielten ein SMS. Man soll sein Konto „verifizieren“ […] Dazu gabs einen Link. Wer diesen anklickte und darauf seine Daten mit Passwort eingab, war verloren […] Die Kunden riefen sofort bei Revolut an. Dort nahm niemand ab. Es gibt nur Schriftverkehr und Warteschlaufen […] Die Gangster verschoben via der Kreditkarte des Kunden, welcher dieser mit seinem Konto bei Revolut verbunden hatte, hohe Beträge auf fremde Konten […] Die Gelder sind weg

Hej, kommt leute und stellt euch nicht so an. Da habt ihr halt mal ein paar tausend oder auch mal ein paar zehntausend fränkli als lehrgeld für eine kleine, freundlich erteilte sicherheitsbelehrung an kriminelle bezahlt, die euch hoffentlich fortan dabei hilft, nie wieder so unendlich doof zu sein und auf irgendeine reklame reinzufallen und euer geld einem scheißwischofon anzuvertrauen! Und hej, sicherheitsbelehrte: euer gezwitschertes gejammer „mein konto wurde gehäckt“ ist auch ganz schön doof. Klingt aber irgendwie viel epischer als „ich fingere an meinem wischofon auf allem herum, was man befingern kann und gebe dann arglos irgendwelche bänkingdaten ein“. 🎣

Zum glück hat dieses „revolut“ schon ausgemacht, wer jetzt schuld daran ist, dass es zu so einem massenhafen, erfolgreichen und ertragreichen phishing kommen konnte: der telekom-dienstleister, über den die phishing-SMS versendet wurden.

Im Tages-Anzeiger gab Revolut der Swisscom die Schuld. Die Phishing-SMS liefen über das Netz des Schweizer Telekom-Riesen

Da muss man erstmal drauf kommen! 🤦🤣👏🤣

Also ruhig so weitermachen, leute! Das hat doch alles nix damit zu tun, dass man teuer teuer geld über sein wischofon bewegt — also über einen kompjuter, der so gebaut ist, dass man ihn gar nicht sicher machen kann und auf dem man bänking-äpps benutzt, die nicht mehr laufen, wenn man sich unter aufopferung der gewährleistung wenigstens durch „rooten“ ein aktuelles betrübssystem besorgt hat. :mrgreen:

Ein kleiner und völlig kostenloser sicherheits-tipp von mir: schlangenöl hilft auch nicht gegen doofheit, die auf kriminelle energie prallt. Dagegen hilft nur hirn. Gegen phishing gibt es nämlich eine ganz einfache und völlig kostenlose sicherheitsmaßnahme, die hundertprozentig wirksam ist.

Wissenschaftsjornalisten erklären euch S/M

Vergesst die datenautobahn, hier kommt die hassautobahn:

Vergiftetes Netz […] Hass-Inhalte […] Hass-Netzwerk […] „Hass-Autobahnen“ […] Brutstätten für Gruppen, Kommentare und Posts mit extremistischen Ansichten und Ideologien […] Hass zerstört Leben […] wie wir es in El Paso, Orlando und Christchurch gesehen haben […] Cluster von Hass-Inhalten […] Meinungsknoten, die über die ganze Welt verteilt sind […] komplexe Hass-Ökologie […] Über diese Autobahnen werden Hass-Inhalte mit nur einem Klick übertragen […] Hass-Netzwerk […] ‚dunkle Pools‘ von Hass-Verknüpfungen […] Wie beim Unkraut

Ich habe nur mal ein paar worte ausgelassen, um die essenz und substanz der propaganda und zensur-PR in dieser wisschenschaft der george-brainwashington-university bloßzulegen. Dass ich auf scinexx einmal einen derartig offen propagandistischen artikel finden werde, hätte ich nicht für möglich gehalten. Und nun etwas musik.

Originalekwelle

Elternliebe des tages

In australien sind zwei veganer-eltern wegen der vorsätzlichen mangelernährung ihres kindes verurteilt worden:

Das Kind war dann erst so weit entwickelt wie normale Kleinkinder im Alter von drei Monaten. Mit 19 Monaten hatte es noch überhaupt keine Zähne und wog nicht einmal fünf Kilogramm

Müsst ihr verstehen, leute: das ist reine elternliebe. Die verstellt den blick so sehr, dass man nicht einmal bemerkt, wie man sein kind umbringt.

🛸 „Klimagasemissjonsvermeidung“ des tages 🛸

Internationale Raumstation :
ISS bekommt neuen Landungssteg für private Raumschiffe

Moskau — An der Internationalen Raumstation ISS werden künftig mehr private Transporter andocken können. Zwei US-Astronauten installierten bei einem Außeneinsatz einen weiteren Adapter zum Ankoppeln solcher Flüge.

Live-Bilder der US-Raumfahrtbehörde Nasa zeigten, wie die Raumfahrer Andrew Morgan und Nick Hague nach sechseinhalb Stunden im All wieder in die Raumstation in mehr als 400 Kilometer Höhe über der Erde zurückkehrten.

An dem Adapter sollen nach Angaben der Nasa künftig die Raumschiffe „Starliner“ des US-Luftfahrtunternehmens Boeing und die Raumkapseln der Firma SpaceX andocken. Der Landungssteg war erst vor wenigen Wochen zum Außenposten der Menschheit gebracht worden. Die Astronauten verbanden den Adapter, der einem großen Ring ähnelt, mit Strom- und Datenkabeln und brachten eine Kamera daran an

Private raumschiffe. Der großzügige „klimabeitrag“ für leute, denen der CO2-ausstoß einer flugreise oder einer kreuzfahrt nicht groß genug ist. Das beste daran: aus der umlaufbahn sieht es alles gar nicht mehr so schlimm aus, außer vielleicht, wenn man in die brennenden wälder brasiljens guckt. Aber hej, die skrollen ja einfach nur vorbei, und gucke mal, so schönes blaues wasser!

Spart mir bloß euer umweltgeheule, ihr idjoten! Die menschheit hat beschlossen, alles anzuzünden, was brennbar ist. Ist ja auch ein gutes geschäft. Lebt damit! Und lasst euch keine asozjalen sondersteuern „fürs klima“ aufdrücken, während die herrschenden und besitzenden darüber nachdenken, im zweifelsfall einfach den planeten zu räumen und den rest der menschheit, uns alle, verrecken zu lassen!

So, jetzt habe ich mein monatspensum für wirres geschreibsel aber erfüllt…