🍌 Bananistan des tages đŸŒ

Der hannöversche nahverkehrsbetreiber „ĂŒstra“ hat — fĂŒr regelmĂ€ĂŸige genießer der stadt hannover nur wenig ĂŒberraschend — die typische BR-deutsche filz- und bananenkrankheit:

Rund 37 zum Teil noch recht neue Hochbahnsteige waren oder sind sanierungsbedĂŒrftig. Die Sanierung dieser Haltestellen ist eine aufwĂ€ndige und fĂŒr Kunden und ĂŒstra mit vielen UmstĂ€nden und Ärger verbundene Maßnahme. Dennoch kann (oder will?) die ĂŒstra das fĂŒr den Bau der Bahnsteige zustĂ€ndige und haftbare Unternehmen, die infra GmbH nicht in Regreß nehmen. Die uns wenig glaubwĂŒrdigen BegrĂŒndungen hierfĂŒr lauten (zur freien Auswahl):
1. Die Haltestellen seien damals nach dem Stand der Technik gebaut worden – die SchĂ€den seien niemanden anzulasten.
2. Die AnsprĂŒche seien verjĂ€hrt.
Nun muss man wissen, dass die infra GmbH genau so wie die ĂŒstra AG mehrheitlich der „Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Hannover mbH (VVG)“ gehören, die wiederum eine Holding der Stadt und Region Hannover ist. Es wĂ€re nicht verwunderlich, dass man sich hier im gleichen Hause nicht gegenseitig weh tun möchte. Möglicherweise werden hier also die Folgen von Fehlern oder gar Schlamperei bei der infra GmbH auf die ĂŒstra AG abgewĂ€lzt

Aber hej, macht nix, dann werden demnĂ€chst halt mal wieder die fahrpreise zur förderung der korrupzjon erhöht. Das tut niemanden beteiligtem weh und alle sind zufrieden… 😩

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.