Ändräut des tages

Im guhgell pläjhstohr gibts mal wieder trojaner, die hinter eurem rücken für euch tolle teure premium-abos bei irgendwelchen windigen anbietern abschließen. In was für äpps der trojaner befördert wird? Na, hauptsächlich in irgendwelchen bullschitt-äpps zum fotomachen für lobotomierte und sonstige untalentierte und in…

  • Antivirus Security – Security Scan

…antivirus-schlangenöl. :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit dem von guhgell und äppel gepredigten technikglauben, dass eure persönlich genutzten kompjuter viel sicherer werden, wenn ihr alles über irgendwelche äppstohrs macht und gar nicht mehr das recht eingeräumt bekommt, diejenige softwäjhr auf einem kompjuter auszuführen, die ihr für gut und richtig haltet. 🐑

Datenschleuder des tages

Durch eine unsachgemäß konfigurierte Datenbank waren zahlreiche vertrauliche persönliche Daten von nahezu allen Einwohnern Ecuadors frei im Internet zugänglich

Nein, da musste nicht extra aufwändig gehäckt werden. Die daten wurden einfach veröffentlicht.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den euch überall völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten und natürlich beim glauben daran, dass daten beim staat schon sicherer als bei wirtschaftsunternehmen sein werden. Die liste wäxt und wäxt und wäxt

Da stellt sich nur noch eine frage: was macht man, wenn man davon betroffen ist und das dafür verantwortliche unternehmen mal erreichen will:

Als Urheber der offenen Datenbank ermittelten Noam Rotem und Ran Locar von vpnMentor gemeinsam mit ZDnet ein örtliches Unternehmen namens Novaestrat, das nach Eigenauskunft Analysen für den Finanzsektor erstellt. Jedoch erwies es sich als schwierig, mit dem Unternehmen Kontakt aufzunehmen: Auf der Website wurden weder Telefonnummern noch E-Mail- Adressen genannt, und auf Anfragen über Facebook und LinkedIn reagierte die Firma nicht. Der Versuch, im Support-Forum der Website ein Konto zu erstellen, endete mit einer PHP-Fehlermeldung

Weia! Das ist ja noch schlimmer als die schon völlig unerträgliche kommunikazjon mit guhgell! 😧

Abschwung des tages

Steht Axel Springer vor Entlassungswelle?
Vorstandschef Döpfner will in allen Bereichen Personalkosten einsparen

Gefällt mir. Das pressesterben geht eh viel zu langsam.

Und die freigewordenen jornalisten vom hirnfickenden, menschenverachtenden scheißspringerverlag können ja auch mal etwas kürzer treten. Es kann ja auch nicht jeder mensch jornalist sein. Man kann ja auch mal ein paar jahre lang pakete ausfahren und nebenbei pfandflaschen sammeln, damit man weiterhin solche luxusbedürfnisse wie wohnen und essen leisten kann. So kommen endlich mal arschlöcher in den genuss derjenigen zustände des hartz-fear-staates mit seinen staatlich geförderten billiglohnstrich für kwasizwangsarbeiter, die sie jahrelang aktiv mit herbeipropagandiert haben und deren verschärfung sie immer wieder gern einfordern. Ist schon scheiße mit dem karma, ich weiß. Aber für einen außenstehenden ist es eben manchmal auch erheiternd. Und hej, scheißjornalist, außerdem ist das gut für die umwelt, für die wettbewerbsfähigkeit deutschlands, die stabilisierung der wirtschaft, die sicherung des kommenden aufschwungs und natürlich für die zi-za-zukunft unserer kinder!!!elf!1! :mrgreen:

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke! Kannst ja dein scheiß-leistungsschutzrecht mit ins würmerloch nehmen!