Geschichten aus der adminhölle

Wisst ihr noch, damals, als man mit diesem GNU/linux noch ein stabiles und funkzjonierendes system aufbauen konnte und auf dieser grundlage sogar dienstleistungen anbieten konnte? Diese zeiten, als ein sörver monatelang problemlos durchlief und eine sicherheitsaktualisierung auch nicht das ganz dicke problem war? Inzwischen ist systemd, die schönen zeiten sind vorbei und man liest immer wieder einmal geschichten aus der hölle für administratoren. 😦

Bisher ist es uns nicht gelungen, dem ChangeLog und den dort verlinkten Bugzilla-Einträgen zu entnehmen, was genau hier passiert sein könnte. Ein Fehler unserer systemd-Service-Konfiguration ist zumindest einigermaßen unwahrscheinlich: Die hat sich zwischen Up- und Downgrade ja nicht geändert; das Verhalten von systemd allerdings schon. Eine Funktionalität, bei der systemd ohne Veranlassung von außen beginnt, Services zu stoppen, erscheint auch nicht wirklich ein „Feature“ zu sein, sondern eher ein Bug, der sich offenbar eingeschlichen hat und nur unter bestimmten Konstellationen zur Ausführung kommt

Ich mag ja die sprechende URL, die uns immer noch verrät, dass der veröffentlichte text ursprünglich mit „systemd anzünden“ überschrieben war. 🔥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.