Und nun zur pseudowissenschaft

Es ist zwar kaum möglich, das wetter für übermorgen mit einigermaßen zuverlässiger trefferkwote vorauszusagen, und so ab dem vierten tag in die zukunft kommt man in die bereiche der esoterik und könnte genau so gut pendeln, kartenlegen oder die eingeweide leckerer tiere lesen, aber die an sich sehr seriöse „spektrum der wissenschaft“ getraut sich, eine langfristige wettervorhersage weiterzugeben. 🔮

Na, ich will mal hoffen, dass sie damit recht haben, denn die übliche scheißkälte brauche ich nicht, und scheißschnee zu weihnachten schon gar nicht. 😉

Und nicht zu vergessen: ein warmer winter führt zu einer redukzjon des CO2-ausstoßes durch heizung und wäre damit sehr klimafreundlich. Da hätten wir also alle etwas davon. 🙃

3 Antworten zu “Und nun zur pseudowissenschaft

  1. […]Und nun zur pseudowissenschaft[…]

    […]einer redukzjon des CO2-ausstoßes durch heizung (und) wäre damit sehr klimafreundlich[…]

    Passt! HrHr 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.