Datensammlung des tages

Um neue Dienste für das Gesundheitswesen zu entwickeln, bedarf es Information. Google hat dank eines Deals nun Zugang zu Millionen Patientendaten in den USA. Und sagt, das sei gängige Praxis, für die es keinerlei Zustimmung bedürfe. Dabei handelt es sich um sehr sensible Daten: Laborergebnisse, Diagnosen, Krankenhausaufenthalte, eine gesamte Gesundheitshistorie – und das verknüpft mit dem Namen und Geburtsdatum der Patienten

Na, freut ihr euch schon drauf, dass die gegenwärtige schwarzrote BRD-regierung die gleichen beglückungsideen für euch hat und unter der anführerschaft des menschen- und menschenrechtsfeindes Jens Spahn (CDU) gerade in gesetzesform gießt? „Machen sie sich mal frei“ heißt jetzt: macht euch datennackt vor irgendwelchen konzernen. Völlig datennackt. Danach könnt ihr mal schauen, wo die ganzen daten wieder rauskommen und von auskunfteien, erpressern, stalkern, versicherern, vermietern und so genannten „arbeitgebern“ (die geben keine arbeit, ihr sollt arbeit geben) gegen euch verwendet werden. Und falls ihr zu faul zum runterskrollen seid: guckt zum beispiel mal hier! Ganz schön gruselig, nicht wahr? Ach, egal, und ihr habt eh alle nix zu verbergen. Und jetzt sagt ihr einmal in das wahnzimmer hinein: „alexa, schütz mal meine daten“! Das ist echt schade, wenn man das gehirn nur hat, damit es nicht so hohl klingt, wenn man jemand gegen den kopf klopft. 😦

Tja, wenn euch doch nur vorher jemand gewarnt hätte!

Viel spaß noch mit euren fitnessträckern, von den krankenkassen aufgedrängten gesundheitsäpps und euren ganzen überwachungswanzen, mit denen ihr euer ganzes leben vollrümpelt! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen, ihr helden!

Eine Antwort zu “Datensammlung des tages

  1. Ich bin voller Vertrauen in diese unsere beste Regierung!
    Wer sowas wunderbares wie den Bundestrojaner finanziert hat,dieses Masterpiece um das uns die ganze Welt beneidet…
    Wie kann man so defätistische Auffassungen überhaupt nur im Ansatz vertreten?!

    Boah aye wäre fast selber drauf reingefallen.
    Aber mal ernsthaft wie kann man sich vor Leuten schützen,die einerseits korrupt sind und andererseits solchen,die es nur „gut“meinen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.