Guhgell des tages

Die Videoplattform hatte Kanalinhaber über die am 10. Dezember in Kraft tretenden neuen Nutzungsbedingungen informiert […] Wörtlich heißt es dort, der Zugriff auf Dienste könne gekündigt werden, „wenn YouTube berechtigterweise davon ausgeht, dass die Bereitstellung des Dienstes an Sie nicht mehr wirtschaftlich ist.“

Hej, juhtjuhbber, was habt ihr gedacht? Das guhgell das alles aus güte und spendierlust macht? Ihr seid echt so blöd, dass ihr vermutlich denkt, glasaugen wären aus glas, damit man besser durchgucken kann. Was meint ihr wohl, was los ist, wenn eventuelle rechtskosten durch zensurgesetze in die „wirtschaftlichen“ erwägungen einfließen?! Dann gibts zwar noch jede menge schleichwerbung und belanglose scheiße, aber nix mehr, wo ein mensch mal einen etwas kontroversen kram äußert, den man schnell als häjhtspietsch brandmarken kann. Oder einen kram, der das missfallen der CSPDUAFDPLINKGRÜNETC oder irgendwelcher konzerne mit großen rechtsabteilungen im mutterland des netzwerkdurchsetzungsgesetzes hervorruft. Das wäre ja scheiße, wenn scheißguhgell da nur die bedeutung der eigenen nutzungsbedingungen bis zur unkenntlichkeit dehnen könnte.

Mit gruß an Rezo und konsorten. Schon doof, wenn man sich von unternehmen abhängig macht, die webseits ohne seriöses geschäftsmodell betreiben. Lasst euch zähmen oder flieht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.