Striehming des tages

Ich weiß gar nicht, was ihr habt: marketing, registrierung und die abbuchung des geldes haben doch vorzüglich funkzjoniert. Sagt bloß, ihr wollt jetzt auch noch die bezahlten funkzjonen und den schutz eurer persönlichen daten. Seid doch froh, dass ihr bezahlen konntet! 💸

Mit der „pirate bay“ wäre das nicht passiert. Und ist übrigens auch besser als disneys wegwerf-DVDs mit eingebautem verfallsdatum, die den müllberg zum himmel waxen lassen. :mrgreen:

Stirb, disney, stirb! Kannst dir ja star-wars-tinnef aufs grab stellen!

Sonderschicht

Prof. dr. Offensichtlich hat noch eine sonderschicht eingelegt und sich mal scharf die nutzung von guhgell anallügfix angeguckt. Dabei ist zum erstaunen der gesamten welt rausgekommen, dass das praktisch immer gegen derzeit geltende datenschutzrechte verstößt.

Hoffentlich guckt er sich auch noch mal die zählpixel der VG wort an. Und natürlich die werbenetzwerke. In beiden fällen gibt es genau die gleichen probleme. Ach, da hängen contentindustrielle geschäftsmodelle von ab, dagegen kann man nix machen? Tja, dann erzählt mir auch nix vom datenschutz und vom recht!

Ich bin übrigens gespannt auf die empfindlichen geldstrafen!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal den so genannten rechtsruck in der BRD angeschaut und ist zu völlig unerwarteten ergebnissen gekommen:

Der Aufstieg der AfD hat in der deutschen Öffentlichkeit verständlicherweise eine gewisse Alarmstimmung ausgelöst. In dieser Stimmung wird immer wieder behauptet, den unerwarteten Erfolgen der radikalen Rechten liege ein gesamtgesellschaftlicher Rechtsruck zugrunde. Jedoch gibt es keine ernsthafte empirische Grundlage, auf der man von einer solchen plötzlichen Verschiebung nach rechts sprechen könnte

Ich spreche ja lieber von „linksflucht“ im hartz-IV-, billiglohn- und genderstaat BRD, aber das wort ist inzwischen auch nazi. Und natürlich von menschen mit geschlossenem rechtsradikalen weltbild, die sich in der gegenwärtigen CDU/CSU (und wundert euch nicht drüber: auch in der SPD) nicht mehr vertreten fühlen.

Gesundheitsp’litik des tages

Der Gesundheitspolitiker scheint damit ernsthaft den Vithoulkas-Schüler Jorgos Kavouras zu meinen, der einen „Professoren“-Titel von der Universität Timisuara führt (im zarten Alter von 60 Jahren erworben) und das Buch „Heilen mit Orgonenergie“ auf den Markt geworfen hat

Willkommen im 21. jahrhundert, das weiterhin mit wärmsten wahn das mittelalter 2.0 ausbrütet, das wieder einmal jegliches wissen und alle zivilisatorischen errungenschaften in die scheiße treten wird. Mögen die CSU-p’litiker — werbespruch: „näher am menschen“ — allesamt eine sepsis mit milchzucker behandelt bekommen. Oder mit stroh aus der hl. krippe.

Und bevor einer glaubt, das sei die rückständige, bäuerliche, halb hirnverweste CSU aus dem schönen bayernlande: bei den sich modern und wisschenschaftlich gebenden scheißgrünen findet man die krankheitsbehandlung mit milchzucker und den geistern nicht mehr vorhandener wirkstoffe auch so toll, dass man lieber offene diskussjonen auf parteitagen vermeidet und im hinterngrund um nichtssagende kompromissformeln ringt, jetzt, wo die scheißgrünen gerade so einen guten lauf haben. Nicht, dass man diesen drexladen (bekannt durch hartz IV, riester-rentenabschaffung und den ersten kriegseinsatz der bundeswehrmacht nach dem zweiten weltkrieg) noch für irgendwie wählbar hält.

Grüne für die „neue wissenschaft“

Fieper von Ulrich Schulte, @UlrichSchulte -- Delegierte stimmen mit großer Mehrheit für Kompromiss zu #Hömöopathie. Fachkommission soll Wissenschaftsbegriff - und eigentlich fast alles andere auch - komplett neu diskutieren. #bdk19

Hl. hölle! 🔥👿🔥

Müsst ihr verstehen, werte grüne-wähler in der esoterik-mittelalter-2.0-falle: es gibt jetzt zwei arten von wissenschaft.

Die eine wissenschaft wird vollumfänglich unterstützt, und wer daran zweifelt oder die p’litisch erwünschten ergebnisse auch nur relativiert, der ist nazi und verschwörungsteoretiker, pfui deibel, verflucht und zensiert und entrechtet sei er: das ist die wissenschaft, die eine klimakatastrofe voraussagt. Denn mithilfe von argumenten dieser wissenschaft können die freiheitsrechte von menschen eingeschränkt und die menschen über weitere steuern zusätzlich verarmt werden. Hartz-V, VI, VII, VIII, IX und X für die heilige muttererde und gegen den wi-wa-weltuntergang, sozusagen.

Die andere wissenschaft wird hingegen einfach ignoriert, und wer das nicht toll findet, der ist jemand, für den demnächst eine „fachkommissjon“ ein geeignetes schimpfwort finden wird: das ist die wissenschaft, die klar stellt, das es hokuspokus ist, mit den geistern nicht mehr vorhandener wirkstoffe zu heilen und dass es folglich falsch ist, solche kwacksalbereien auch noch von den krankenkassen finanzieren zu lassen, während sich menschen sogar nachweisbar wirksame hilfsmittel wie eine brille selbst kaufen müssen, damit sie wieder gucken können.

Alle weitere wahrheitsfindung durch wünschelrutengänger in einer fachkommissjon!

Nicht, dass jemand noch zu glauben anfängt, die scheißgrünen seien irgendwie wählbar oder gar vernünftig. Wenn die erstmal in ihrer mittelalter-2.0-parallelwelt „den wissenschaftsbegriff neu definiert“ haben, möchte man nur noch ganz weit weg sein. Denn das von solchen gestalten angestrebte mittelalter hatten wir schon einmal in europa, und es war nicht so toll.

Sterbt, scheißgrüne, sterbt! Ich pflücke auch die sonnenblumen von eurem grab.