WAZ.de: nicht mehr zitierfähig

Warum sehe ich WAZ.DE nicht? -- Sie haben Javascript für Ihren Browser deaktiviert. -- Aktivieren Sie Javascript in Ihren Einstellungen, um unsere Artikel wie gewohnt lesen zu können.

Tja, dann eben nicht. Wenn ihr menschen ausschließen wollt, weil sie sich vor kriminalität schützen, indem sie im zeitalter der internetzkriminalität ihren webbrauser so gut wie möglich absichern, wenn ihr allen ernstes einen aktiven und asozjalen beitrag zur ausweitung der internetzkriminalität und der halbseidenen geschäftsmodelle mit überwachung und träcking leisten wollt, dann seid ihr eben nicht mehr zitierfähig und nicht mehr würdig, irgendwie verlinkt zu werden — denn ihr bringt eure leser in gefahr. Praktisch alle erfolgreichen angriffe auf webbrauser in den letzten fünf jahren erforderten die ausführung von javascript-kohd in irgendwelchen webseits oder werbebannern. Vom datenschutz will ich gar nicht erst anfangen.

Schade, dass dieses pressesterben so langsam geht. Schade, dass solche gängelungen nicht unmittelbar zu so schlechtem karma führen, dass sämtliche kompjuter in der redakzjon einen fiesen verschlüsselnden erpressungstrojaner einfangen, der einen hohen milljonenschaden verursacht. Bei euren webseit-besuchern ist euch das ja auch egal bei der scheiß-WAZ.

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Kwelle des bildschirmfotos: internetz. Und ja, natürlich weiß ich, wie man so einen bullschitt-layer wegbekommt. Aber nicht jeder, der auf einen link von mir klickt, weiß das.

Woran das wohl liegt?

Am wenigsten in der Gesellschaft respektiert werden laut Einschätzung der Befragten Politiker und Journalisten

Was der spiegel in seinem text verschweigt und in ein paar grafiken versteckt, die man ohne javascript nicht sieht: scheißgewerkschafter genießen nur unwesentlich mehr respekt als scheißjornalisten. Ob das wohl daran liegt, dass sie die interessen der herrschenden und besitzenden statt der interessen der gewerkschaftsmitglieder vertreten. Aber generell ist diese dummfrage wertlos, denn es ist eine telefonbefragung — und darauf antworten nur die dümmsten.

[Archivversjon]

Wo DRM und kopierschutz draufsteht, ist enteignung drin

Disney hat im Dezember 2010 das PC Game Tron: Evolution veröffentlicht. Wer das Game gekauft hat, hat jetzt das Nachsehen. Das Game läuft mit Ausnahme der Schwarzkopie nicht mehr […] Disney hätte es Geld gekostet, weiterhin alte Spieletitel mithilfe des SecuROM Systems zu schützen. Und weil Disney das Abo nicht verlängert hat, sind alle mit SecuRom geschützten Spiele jetzt unbrauchbar

Seht ihr, leute, und deshalb besorgt man sich eine so genannte „raubkopie“ mit einem kräck! Die läuft nämlich auch dann noch, wenn so eine klitsche wie disney entschieden hat, dass die softwäjhr jetzt nicht mehr laufen soll. Wer dafür bezahlt hat, hat am ende weniger. Denn genau dafür wird ein gewisser teil des bezahlten geldes ausgegeben, dafür, dass man als zahlender kunde am ende weniger hat. Da muss man schon ganz schön doof sein, wenn man das auch noch bezahlt. Noch besser ist es, sich gleich andere softwäjhr ohne gängelung, abzocke und enteignung zu holen. Die ist dann aber nicht von disney (oder äppel, meikrosoft, adobe)? Passt. 😉

Lasset die kindlein zu mir kommen…

Bei den scheißevangelen sieht man es nicht ein, dass die scheißkatolen so etwas wie das monopol aufs kinderficken haben und greift deshalb immer wieder mal beherzt zu [archivversjon]:

Den Angaben zufolge hatte der Vater eines dreijährigen Kindes gegenüber der Kindertagesstätte den Vorwurf erhoben, eine Erzieherin habe sein Kind im Intimbereich unangemessen berührt. Ein von der Mutter konsultierter Kinderarzt habe eine Rötung festgestellt, deren Ursache aber nicht ermitteln können […] Es ist bereits der zweite Missbrauchsverdacht innerhalb weniger Monate in demselben Kindergarten

Hui, ein dreijähriges kind! Das ist schön ausgeliefert und hält wohl meistens die fresse, so dass nur eine leichte traumatisierung bemerkt wird. 🤮

Wer seine kinder lieb hat, hält sie aus allen instituzjonen für kinder heraus, denn in den ganzen kindergärten, schulen, kirchen, sportvereinen und heimen sammeln sich diese „kinderfreunde“ nun einmal an.

Kinderfreund des tages

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) fordert deutlich höhere Strafen für Kindesmissbrauch und den Besitz von Kinderpornographie. So sollen bei letzterem künftig bis zu fünf Jahre statt bis zu drei Jahre drohen. Bei schwerem sexuellen Missbrauch soll nach Reuls Willen die Höchststrafe von fünf auf zehn Jahre steigen

[Archivversjon]

Und, herr innimini, beginnen sie jetzt mit umfangreichen ermittlungen gegen die kinderfickerringe in der hl. röm.-kath. scheißkirche? Hören sie endlich damit auf, diese verbrecher in einem rechtsfreien raum selbst ermitteln zu lassen, beginnen sie damit, beweismittel zu beschlagnahmen und gegen die sich gegenseitig gut organisiert deckenden verbrecher zu ermitteln, statt sie einfach gewähren zu lassen? Nein? Es geht ihnen nur um ihre wahrnehmung in der scheißpresse?

Genau so habe ich mir das gedacht, sie p’litisch kindesmissbrauchender schreibtischmittäter aus einer C-partei der BRD!

Übrigens: wenn man in der BRD ein kind fahrlässig totmacht, gibt es darauf ein halbes jahr auf bewährung und fünfhundert øre geldstrafe [archivversjon]. Und das gilt als „hartes urteil“. Aber das ist ja auch nicht so schlimm, das ist unvermeidlicher kollateralschaden, denn die räder müssen ja rollen für den wirtschaftlichen endsieg.

Heise…

Ich bin wohl auch bald dran, denn heise hat damit angefangen, benutzerkonten zu sperren, wenn menschen die kommentarfunkzjon bei heise nutzen, um sich mitzuteilen.

Dass sie jetzt einen Nutzer sperren mussten, der fast 20 Jahre im Forum dabei war und über 30.000 Beiträge geschrieben hat, sollte zu denken geben

Ich bin mir sicher, dass da kein häjhtspietsch dabei war, aber sehr wohl das eine oder andere deutliche wort.

Die zeiten, dass man bei heise einfach in die kommentare schaut, um dort die informazjonen zu finden, die der artikel verschweigt, sind vermutlich bald vorbei. An fachlich und sachlich inkompetente 08/15-DPA-meldungen direkt klicki-klicki aus den NITF-fiehd und leserverachtende schleichwerbung bei heise haben sich regelmäßige leser ja schon gewöhnt… 😦

Endlich! Alle probleme gelöst!

Der obermotz der jesuiten so: die ursache der probleme liegt nicht in dummheit, psychischer steuerung, gier und bildungsmangel, nein, mitnichten. Die ursache der probleme ist in wirklichkeit der teufel [archivversjon].

Macht die schulen zu und bildet stattdessen exorzisten aus, und schon lässt der „barmherzige“ gott der kristen schokotschipps vom himmel regnen! Halleluja!

Viel spaß noch im zweiten mittelalter!

Don Alphonso

Don Alphonso ist ja gerade von den „üblichen verdächtigen“ durch den presse- und S/M-kakao gezogen worden, und man war sich bei der kwalitätsjornalistischen sudelkampanje noch nicht einmal zu schade dazu, auch noch unvorteilhafte geschichten aus seiner schulzeit heranzuziehen [dieser contentindustrielle häjhtspietsch ist von mir bewusst nicht verlinkt] und als sahnehäubchen den realnamen dazu zu nennen. Nun hat er mal selbst etwas darüber geschrieben, und erfreulicherweise nicht in der stinkenden springerpresse, sondern in seinem leider kaum noch befüllten blog, so dass es mir das linkchen wert ist.

Claas Relotius ist überall!

Danke, scheiß-SPD! Danke, scheiß-CDU! Danke, scheißgrüne! Danke, scheiß-FDP!

Ein völlig unerwarteter effekt: auf staatlich geforderte und geförderte niedriglöhne folgt die hungerrente — und jeder mensch mit einem mindestmaß an intelligenz weiß das auch:

Frankfurt/Main (dpa). Jeder Zweite in Deutschland hat einer Umfrage zufolge Angst vor Altersarmut – doch für die private Vorsorge fehlen nach eigener Einschätzung fast ebenso vielen Menschen die Mittel. Das sind zwei Erkenntnisse einer Umfrage der Deutsche Bank mit Unterstützung des Meinungsforschungsinstituts Ipsos. Nur 17 Prozent der 3200 Befragten von 20 bis 65 Jahren erwarten der Umfrage zufolge über die gesetzliche Rente im Alter eine ausreichende Versorgung. 70 Prozent glauben dagegen, dass aus dieser Quelle nur eine Grundversorgung kommen wird

Sorry, werter presseverleger, aber für eine DPA-meldung gibt es von mir keinen link.

Gruß auch an den neuen SPD-vorstand! Neue gesichter auf die alten zustände ändern nix und bringen auch keine besseren wahlergebnisse — und ein schädelknochen wirkt kein bisschen lebendiger, freundlicher und intelligenter, wenn man ihm eine jugendlich anmutende maske überzieht.