Die SPD und ihre „neue zeit“

Wenn der Bundestag jetzt neu gewählt würde, könnten die Parteien demnach mit folgendem Ergebnis rechnen: […] SPD 11 Prozent

Versteht ihr arschlöcher von der SPD: euch glaubt keiner mehr, dessen intelligenzkwozjent über zimmertemperatur liegt, und euch wählt keiner mehr, der noch eine zukunft vor sich hat. Und auch keiner, der kaum noch zukunft vor sich hat, aber in den letzten zwanzig jahren durch eure schröderdämonkratische p’litik verarmt wurde. Kaum jemand ist so doof, dass er seine feinde freiwillig mit macht ausstattet.

Und dann gibts da noch so wendehälsinnen wie diese Malu Dreyer. 🤮

Stirb, scheiß-SPD, stirb. Kannst dir ja ein heiligenbild von Schröder in den grabstein ritzen lassen.

Eine Antwort zu “Die SPD und ihre „neue zeit“

  1. […]Wird sich nun alles ändern? Wird die SPD also ihre neuen Konzepte mit in die Koalition einbringen? Schließlich ist sie Teil der derzeitigen Bundesregierung. Das neue Sozialkonzept ist nicht mehr als eine Forderung. CDU/CSU werden kaum am Montag zu ihrem Koalitionspartner sagen, “toll machen wir so!”. Es sind nunmehr nur (unzureichende) Forderungen, die im Koalitionsfrieden bitter verhallen. Für all die verabschiedeten Forderungen benötigt es Mehrheiten in der Koalition und im Bundesrat. Ob das passiert, ist unserer Auffassung nach illusorisch.[…]

    https://www.gegen-hartz.de/news/spd-verabschiedet-sich-von-hartz-iv-ende-gut-alles-gut

    Bild via

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.