„Waste economy“ des tages

Ältere Sonos-Produkte hätten nicht ausreichend Leistung, um die moderne „Sonos-Erfahrung“ liefern zu können

Ja, so ist das, wenn man das ganze zeugs kauft, das als „smart“ vermarktet wird. Seht ihr den müllberg? Das ist das wirtschaftswaxtum!

Und überhaupt, wäre das nicht mal ein tolles geschäftsmodell für autos, um diesen scheiß-gebrauchtwagenmarkt auszutrocknen? Von „sonos“ lernen, heißt siegen lernen! Fahr deine karre einfach mit schmackes gegen eine wand oder gegen einen baum, und du kriegst rabatt! Also den batzen mehrpreis, der einfach auf den mondpreis mit draufgeschlagen wird, um fett rabatt bieten zu können. Jetzt auch in smart, da musst du nur einen knopf drücken und aussteigen, der rest läuft von allein. Das ist super, zukunft, modern und hipp. Rumms! 💥

Neues aus der astronomie

Mit einem bisschen glück werden wir noch eine mit bloßem auge sichtbare supernova sehen. Leider ist beteigeuze immer noch ein bisschen zu weit weg, als dass wir dazu einen zünftigen weltuntergang hätten, und die rotazjonsaxe steht so, dass wir keinen ordentlichen gammablitz verbritzelt kriegen. Aber der anblick wäre trotzdem recht beeindruckend.

Aber trotzdem nicht zu früh freuen: Es ist unmöglich, auch nur abzuschätzen, wie lange es noch dauert — zumindest für unsere am menschenalltag gemachten zeitskalen. Die gegenwärtige entwicklung überlagert sich mit den eh schon komplexen zyklen des roten überriesen aus dem sternbild orion:

Betelgeuse undergoes complicated quasi-periodic brightness variations with a dominant period of ~420 +/-15 days. But also Betelgeuse has longer-term (5 – 6 years) and shorter term (100 – 180 days) smaller brightness changes. Currently this is the faintest the star has been during our 25+ years of continuous monitoring and 50 years of photoelectric V-band observations. The light variations are complicated and arise from pulsations as well from the waxing and waning of large super-granules on the star’s convective surface

Astronomisch ist beteigeuze am ende. Aber so ein paar zehntausend jahre mehr oder weniger bis zum großen feuerwerk machen für unsere kurze und von uns viel zu wichtig genommene lebensspanne eben eine menge aus.

„Nahrungsergänzungsmittel“ des tages

Na, weiterfressen wie gehabt, dazu irgendwas in sich reinwerfen und glauben, dass man dann trotzdem abnimmt, weil es euch ein scheißwerber gesagt hat?

Den vorläufigen Gipfel solcher verbrecherischen Aktionen bildet ein online angebotenes Nahrungsergänzungsmittel, das Gesundheitsbehörden in Singapur entdeckt haben. Angeblich soll es lediglich standardisierte Kräuterextrakte enthalten. Gefunden wurde Mycophenolsäure. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff, der wesentliche Funktionen des Immunsystems hemmt. Als verschreibungspflichtiges Arzneimittel hilft es nach Organtransplantation, das Risiko einer Abstoßung des eingepflanzten Organs zu verringern. In dieser Situation müssen Patienten zwangsläufig schwere unerwünschte Wirkungen in Kauf nehmen. Für Gesunde jedoch, die sich vielleicht erhoffen durch „Verzehr“ eines angeblich „natürlichen“, jedoch gepanschten Nahrungsergänzungsmittels ein paar Pfund abzunehmen, bedeutet die Mycophenolsäure Lebensgefahr: Durch die Schwächung der Immunabwehr drohen Infektionen. Bei längerer Einnahme kann es zu Lymphknotenerkrankungen bis hin zu bösartigen Lymphomen kommen. In der Schwangerschaft eingenommen steigt zudem die Wahrscheinlichkeit von Fehlbildungen

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen obskuren schlankheitsmitteln — pflanzlich, natürlich, öko und sanft, versteht sich — die ihr in euch reinschmeißt, um so auszusehen, wie die fotoschopp-fantasien der total verkoksten scheißwerber! Schon dumm, wenn man an seiner gesundheitspflege krank wird… 💊

Ich betrachte übrigens jeden bezug auf natürlich, pflanzlich, öko und sanft, sei es essen, sei es kwacksalberei, als eine warnung vor dem damit beworbenen, meist auch noch überteuerten zeug. 💀

Datenschleuder des tages

Wyze, eine klitsche, die überwachungsgeräte für das „smart home“ vermarktet, hat die daten von 2,4 milljonen nutzern veröffentlicht. Diesmal neben den üblichen persönlichen daten auch lecker gesundheitsdaten!

Tja, so ist das eben, wenn man überwachungsgeräte ins wahnzimmer stellt. Dann wird halt das private öffentlich. Und wenn man den überwachungsgeräten eine körperschnittstelle gibt, dann wird halt der körper öffentlich. Ihr freut euch doch bestimmt sogar darüber, dass so ein feind und stinkendes arschloch wie Jens Spahn (CDU) euch in kooperazjon mit euren scheißkrankenversicherungen dazu nötigen will, eure gesamten gesundheitsdaten auf zentralen sörvern und damit auf vielversprechenden angriffszielen vorzuhalten! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen! Leute, die einfach auf ihre freiheitsrechte scheißen, weil sie so schönen techniktinnef kriegen, und die sogar noch auf eigene kosten die batterien der wanzen aufladen!

Aber keine sorge, die datenschleudern von wyze nehmen das mit der datensicherheit echt jetzt mal total ernst:

We’ve always taken security very seriously, and we’re devastated that we let our users down like this

Dann ist ja alles in bester ordnung! 🤦

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall leichtherzig und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.