Arschloch des tages

In hannover, unter anderem in der nordstadt, legt mal wieder ein arschloch giftköder für hunde aus.

Am Freitagvormittag, 10.01.2020, hatte sich die Halterin (55) eines Yorkshire Terriers bei der Polizei gemeldet. Gegenüber den Beamten gab sie an, dass ihr Hund am Vormittag im Bereich der Christuskirche einen Wurstrest gefressen habe und kurz darauf krank geworden sei. In der Tierärztlichen Hochschule Hannover wurde der Terrier zwei Tage später eingeschläfert. Zwischenzeitlich konnte ermittelt werden, dass das Tier mit hoher Wahrscheinlichkeit einen mit einer giftigen Substanz versehenen Köder gefressen hatte

Wer einen hund hat: aufpassen! Und wer ein kind hat, sollte auch besser aufpassen, dass es nicht irgendwas in den mund nimmt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.