Treffer! Versenkt!

Spätestens seit Hitlers reichskonkordat inklusive staatlicher besoldung von bischöfen und staatlichen einsammelns der kirchensteuer ist das geld der wahre g’tt der hl. röm.-kath. scheißkirche in deutschland! Allerdings wird das nur in polen mal etwas deutlicher gesagt [archivversjon]:

In Polen hat zu Weihnachten Grzegorz Gorny in der polnische Wochenzeitung „wPolityce“ scharfe Kritik an der synodalen Kirche in Deutschland geübt und den deutschen Kardinälen, Bischöfen und Theologen vorgeworfen, dass diese viele Handlungen durchsetzen möchten, die seit den Anfängen des Christentums als inakzeptabel galten und die nicht länger als Sünde angesehen werden sollten. Hier geht es um z. B. darum, homosexuelle Beziehungen zu segnen oder Menschen die Eucharistie zu geben, die in nicht-sakramentalen Beziehungen leben. „All dies passiere im Namen der Barmherzigkeit, – wie viele deutsche Geistliche sagen – denn die Kirche kann niemanden ausschließen und der Sinn ihres Handelns sollte ‚Begleitung‘, ‚Unterscheidung‘ und ‚Einbeziehung‘ sein.“ „Das klingt alles sehr schön, hält aber der Konfrontation mit der Realität nicht stand. Denn es gibt eine Sünde, die einen Gläubigen Katholiken definitiv aus der Gemeinschaft der Kirche ausschließt. Diese Todsünde ist die Nichtzahlung der Kirchensteuer.“ […] „Geld erweist sich daher als das Hauptbindemittel der deutschen Kirche. Sie können abtreiben, gegen Jesus lästern, nicht an die Existenz Gottes glauben – es spielt keine Rolle: Sie sind immer noch ein Mitglied der Kirche und können (wie die Praxis zeigt) ohne Probleme die Kommunion erhalten. Wenn Sie sich jedoch weigern, Geld zu zahlen, werden Sie sofort aus der kirchlichen Gemeinschaft ausgeschlossen. Hier gibt es keine Gnade mehr, die Kasse muss stimmen.“

Klatsch, der sitzt! Bwahahahahaha! 😇

Wobei die geistlichen noch durch ihre seilschaften zum verhindern der strafverfolgung für kinder-vergewaltiger zusammengehalten werden. Weil kinder ficken eben auch ganz wunderbar geht, hosianna in der höhe, die kasse stimmt doch! Schön, dass der staat das geld für diese seilschaften einsammelt!

Der beste tag für einen austritt aus der kirche ist heute.

3 Antworten zu “Treffer! Versenkt!

  1. Dumm nur, dass die die austreten würden, noch nie in einer Kirche (also Organisation) gewesen sind. Und die die austreten sollten, zu dumm sind es zu tun. Es sind eben auch nur noch die Dummen übrig. Die Intelligenteren sind schon lange weg.
    Und solange der staatliche Geldsegen munter weiter wie Manna vom Himmel fällt, kann es den Pfaffen auf ihren goldenen Klobrillen im wahrsten Sinne des Wortes $©ħ€I$$egal sein, wieviele austreten.

    • P.S. „Nur wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt“
      Manche Dinge ändern sich eben nie und andere noch später.

  2. Was mir immr an den ollen Moslems vor Urzeiten gefallen hat,war das die Andersgläubigen die „Kirchenssteuer“bezahlen mussten…
    So lohnte es sich für Christen und Juden im Orient zu konvertieren,weil diese Steuer entsprechend hoch war,das ist jedenfalls meine Vermutung?!
    So bekommt sich religiöse Toleranz leisten können eine sekuläre Tönung,oder!
    Unsere Vorfahren waren cleverer als wir…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.