Übrigens, werte polizeidirekzjon hannover!

Wenn ein autofahrer einen anderen vorfahrtberechtigten verkehrsteilnehmer — wie ihr das so schön schreibt — an einer durchschnittlich einsehbaren kreuzung „zu spät bemerkt“, dann bedeutet das nur eines: dass er ganz einfach nicht gut genug geguckt hat. Ich habe da aus meiner alltäglichen verkehrserfahrung heraus einen verdacht, wie es dazu kam, dass der nicht gut genug geguckt hat und tippe darauf, dass dieser blut und benzin schlürfende motorhenker mit seinem scheißhändi statt mit dem verkehr beschäftigt war. Und der typ, den er dabei übern haufen fährt, wird dann auch nicht „vom auto erfasst“, ganz so, als ob das auto von allein zugriffe, sondern von einem unaufmerksamen autofahrer übern haufen gefahren.

Manchmal stinkt eure eiskalte, autoverherrlichende und entpersonalisierende scheißsprache einfach nur wie aus dem wörterbuch für unmenschen! Ich kann ja verstehen, dass ihr sachlich schreiben müsst und als gehilfen der staatsanwaltschaft keine vorverurteilungen machen dürft, und ich sehe sogar ein, dass das in der praxis schwierig ist, aber das geht auch anders als „der autofahrer saß in einem auto, dass einfach jemanden anders klatsch mitnahm und ins krankenhaus schubste“. Zum beispiel, indem man völlig klar schreibt, dass der autofahrer einen motorradfahrer anfuhr. Das ist sachlich genug und lässt noch platz genug für interprezjonen, die den autofahrer möglicherweise entlasten (wie schnell und/oder dumm fuhr der motorradfahrer, etc.).

(Mich hätte gestern auch fast jemand übern haufen gefahren. Der hat nicht auf die straße geguckt, sondern auf sein scheißhändi. Die straßen hannovers sind voller blinder autofahrer. Das ist echt ein problem geworden. Und als radfahrer bin ich nix weiter als das kanonenfutter des straßenverkehrs, deshalb vielleicht auch manchmal etwas empfindlich.)

BRD-parteienstaatsfernsehjornalismus des tages

Vielleicht hat Gack den Betroffenen aber auch zu viel von seiner Stimme gegeben. Nach Recherchen von Correctiv und journalist stimmen in mehreren seiner Berichte die ausgestrahlten Zitate der arabischen Gesprächspartner nicht mit der Übersetzung durch Gack überein. Teilweise sollen die Aussagen an anderer Stelle im Gespräch gefallen sein. In einem Fall musste das ZDF einräumen, dass einem Gesprächspartner ein Zitat zugeordnet wurde, das nicht von ihm ist

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an die sorgfältige und voll objektive jornalistische arbeit, die himmelweit über den ganzen fäjhknjuhs und der ganzen propaganda steht! Claas Relotius ist überall!

Während alle auf die hl. Greta schauen…

Während alle auf die hl. Greta schauen, die so offenheraus sagt, was sie über die „klimap’litik“ denkt, sagt mal eine andere sechzehnjährige frau mit ebenfalls großer deutlichkeit, was sie über religjon denkt. Gefällt mir. (Und ja, ziemlich genau die gleichen worte kann man auch über das intolerante scheißkristentum sagen.)

Hej, und ihr kleingläubigen fanatiker! Wenn euer blutsaufender, herzenfressender, intelligenzverachtender scheißgott so groß und allmächtig ist, dann braucht ihr nicht eine sechzehnjährige mit todesdrohungen einzuschüchtern, sondern könnt es eurem allmächtigen mörderscheißgott überlassen, mal ein paar kitzelblitze zum spötter zu schicken! Eure angstmachversuche beweisen nur eins: ihr selbst seid die ungläubigsten und deshalb die ängstlichsten. Dummes, feiges pack eben, fromm und gottlos, aber sofort auf hundertachtzig im irren wahn eurer psyche, wenn man etwas an eure verlogene fassade kratzt. Eine hölle braucht ihr nicht mehr. Ihr habt euch ja selbst.

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigen Erkenntnissen befand sich der Heranwachsende mit seinem Fahrrad gegen 06:50 Uhr auf Höhe der U-Bahnstation „Am Steintor“, als er auf den Unbekannten traf, der ihn zunächst unter einem Vorwand ansprach. In der Folge bedrohte er den 18-Jährigen mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld

CDU und CSU für die entjudung deutschlands

Ich gebe mal weiter zu Fefe:

Einen Tag nach ihrer Auschwitz-Erinnerungsheuchelei blockieren CDU und CSU ein Gesetz, das von den Nazis zwangsausgebürgerten Juden ihre Staatsbürgerschaft wiedergeben wollte.

Nicht, dass noch jemand glaubt, diese gefährlichen p’litischen antisemiten kämen alle nur aus dieser AFD!