Selbstmatt des tages: und nun zum spocht!

Vergesst langatmige, minuten- bis stundenlange speedruns! Die neue speedrun-kategorie doom UV suicide ist erfunden! 😀

Ich sehe an einigen stellen durchaus noch etwas optimierungspotenzjal. Zum einen bekommt Dwars keinen ordentlichen, präzisen SR-50 hin (ich übrigens auch nicht, und ich habe schon probleme mit einem ungenauen SR-50), um noch schneller in den tod zu rennen, zum anderen könnte er den explodierenden fässern schon auf dem weg zwei schüsse mit der doch etwas langsamen pistole geben. So einen ungünstigen RNG, dass das fass nach dem zweiten schuss hochgeht, bekommt man in der praxis nicht, es braucht immer drei, manchmal vier schüsse. (Dieses dynamische schadenssystem bei doom ist etwas, womit alle speedrunner zu kämpfen haben.) Das vielleicht größte manko ist aber, dass er den sourceport prdoom-plus und nicht cndoom verwendet. Übrigens müsste cndoom für die neue kategorie erweitert werden und auch nach dem tod des doomguy die zeit mit hundertstel sekunden anzeigen, damit ein einfacherer vergleich möglich ist, ohne dass man in einer demo die fräjhms zählt.

Aber das sind nur die kinderkrankheiten einer großartigen, neuen speedrun-kategorie für doom. Größter vorteil: auch bei modernen, riesigen metzelmäpps ist ein speedrun wirklich schnell, was auch den zuschauern entgegenkommt. Ein kleiner schritt für doomguy, aber ein großer schritt für die weitere popularisierung des e-spochts! :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.