Seuchenbekämpfung des tages

In ganz Italien werden gemäß den Vorgaben eines neuen Regierungserlasses zur Eingrenzung der Coronavirus-Epidemie vorerst keine öffentlichen Gottesdienste mit Gläubigen mehr gefeiert

Den popen gibts übrigens auch nur noch als striehm. Ihr wisst hoffentlich alle, wie fromm und hochnotkatolisch sehr viele italjener sind. Das ist echt eine heftige maßnahme zur seuchenbekämpfung.

Hier in der BRD ist das alles nicht so schlimm. Vermutlich haben die einfach ein gesetz gemacht, das dem coronavirus verbietet, allzu ansteckend zu sein — und deshalb reicht es als maßnahme zur seuchenbekämpfung, wenn Jens Spahn sich vor die kamera stellt, um die viren abzuschrecken. Und dann sagt er auch noch, dass man veranstaltungen mit mehr als tausend leute meiden soll, damit sich der verstand auch noch zurückzieht. Müsst ihr verstehen: 995 leute gut, 1002 leute gefährlich. Und p’litische regelung ist so was von zwanzigstens jahrhundert, das machen wir alles mit freiwilligen selbstverpflichtungen. Die haben sich ja immer schon total bewährt, ob in der lebensmittelauszeichnung oder bei geldspielgeräten… 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.