Und nun zum spocht

Die Entscheidung, den Spielbetrieb zu unterbrechen, sei viel zu spät gefallen, beklagte der 34-Jährige, der als Spieler-Trainer bei Zweitligateam Derby County unter Vertrag steht. „Bis dahin hatte man das Gefühl, Fußballspieler in England wurden wie Versuchskaninchen behandelt“, schrieb Rooney. „Der restliche Sport – Tennis, Formel 1, Rugby, Golf, Fußball in anderen Ländern – alles wurde gestoppt, und uns wurde gesagt, wir sollen weitermachen. Ich glaube, viele Fußballspieler haben sich das gefragt: Hat das irgendwas mit dem Geld zu tun, um das es hier geht?“

Oh, professjonelle — also erwerbsmäßige — und mit geld gut gepämperte geldballspieler haben sich gefragt, ob es beim geldball eher so um geld als um irgend etwas anderes geht. So viel mentale aktivität hätte ich so einem geldballspieler gar nicht mehr zugetraut. Das war doch sicherlich ungewohnt, so einen komplexen gedanken zu entwickeln… 😀

„Home Office“

Jetzt, während der corona-pandemie, wird so viel davon gefaselt, dass die menschen doch im prinzip oft zuhause am kompjuter arbeiten könnten, sie hätten doch alle internetz.

Nicht, dass da ein fieser trojaner seine große zeit haben wird! :mrgreen:

Und nicht, dass euch gar die klaut wegbricht, auf die ihr euch verlasst, weil der onkel werber und sein stinkender bruder, der jornalist, euch erzählt haben, dass die zuverlässig ist! ☁️

Immer, wenns in der BRD terrorismus gibt…

stinkt es zum himmel. Und ich bin mir sicher, dass wieder ganz viele verbindungen in den rechtsfreien raum der BRD-geheimdienste offenbar würden, wenn jemand nur gründlich genug untersuchte. Denn das maß an staatlichem ermittlungsunwillen und durchschimmerndem mittäterdeckungswillen hat fast schon 0,8 NSU auf der nach oben offenen staatsverbrecherkomplizenskala.

Eine zentrale Stelle muss lediglich den Namen „Anis Amri“ vorgeben, und alle folgenden Stellen suchen nur noch in dieser Richtung

Und jeder, der seine aufstiegsschangsen nicht verbauen will, marschiert mit. Augen geradeaus!