Die BRD ist bestens vorbereitet (Jens Spahn vor ein paar wochen)

Während die menschen in der BRD größtenteils zuhause hocken und sich darüber freuen, dass ihre internetzverbindungen so… na ja… eher metastabil sind, bereitet man sich in den krankenhäusern der BRD auf die kommende runde „reise nach jerusalem“ mit intensivbetten statt mit stühlen vor [link geht zum zwitscherchen]:

Meine Kollege [sic!] haben jetzt Morphium gebunkert für das #Triage System. Sie rechnen damit, dass alle über 80 mit Morphium behandelt werden. (nimmt den Atemantrieb) Hilft beim Sterben.
Grausam. Ich musste heulen als ich im Forum war.

Aber immerhin: die so „entlasteten rentenkassen“ kann man nach der corona-scheiße unauffällig plündern, um die darlehen zurückzuzahlen, mit denen man staatliche wirtschaftshilfen gewährt.

Was für ein glück…

…dass die menschheit die meere noch nicht völlig vergiftet hat, so dass man da immer noch eine menge zeug finden kann:

Potenzielles Mittel gegen SARS-CoV-2? Forscher haben einen Naturstoff entdeckt, der gegen das neuartige Coronavirus wirken könnte. Die von einem marinen Schwamm produzierten Substanzen hemmen offenbar das Wachstum viraler Erreger und können auch deren Eintritt in die Wirtszelle verhindern. Die wertvollen Wirkstoffe lassen sich bereits in so großen Mengen isolieren, dass sie für sofortige klinische Untersuchungen zur Verfügung stehen, wie das Team betont

Ich würde aber auf irgendwelche meldungen über corona-wundermittel erst dann was geben, wenn es eine klinische studie dazu gibt. Aber das, was ich da lesen kann, ist auf jeden fall eine hammermeldung:

Bei ihren ersten Experimenten stellten die Wissenschaftler fest, dass bestimmte von dem Schwamm hergestellte Bromtyrosine sogar gegen multiresistente Bakterienstämme wirken – darunter die oft für im Krankenhaus erworbene Lungenentzündungen verantwortlichen Klebsiella pneumoniae

Da gibt es nicht nur ein wirksames antivirales mittel, da fallen auch gleich ein paar neue antibiotika ab, die leider wegen des völlig verantwortungslosen umganges der menschen mit antibiotika (unter anderem in der industriellen tierhaltung) und der damit verbundenen „zucht“ multiresistenter krankheitserreger durch den menschen so bitter nötig geworden sind. Eine wirklich tolle meldung. Und das beste daran ist:

Dabei scheinen sie keine zytotoxischen Effekte auf menschliche Gewebezellen zu haben

Obwohl die substanzen alles kaputtmachen, was einen menschen kaputt machen kann, machen sie die zellen des menschen nicht kaputt. Für mich klingt das alles ein kleines bisschen zu schön, um wahr sein zu können, und deshalb leuchten da bei mir ein paar alarmlichter…

Ansonsten ist das natürlich ein kandidat für den medizin-nobelpreis.

Seit ich kind war…

Seit ich kind war, hat der himmel über deutschland nicht mehr so blau ausgesehen wie zurzeit. Die nahezu völlig einstellung des flugverkehrs und die wegnahme der verkehrserzeugten dunstglocken über den städten hat durchaus auch ihr schönes, die luft ist wieder durchsichtig geworden.

Wie fürchterlich es doch ist, dass dafür erstmal menschen verrecken müssen! Und wie schnell diese „liberalen“ gestalten wieder an den mikrofonen sind, die einfordern, dass der dunstschleier über deutschland wieder ausgebreitet werde, auf dass die wirtschaft wieder brumme, scheiß auf die opfer! „Stirb für die märkte, denn du bist nichts, der markt ist alles“, das ist das ganze programm dieser faschistischen feinde.

Kennt ihr den schon?

Bitkom-Chef:
Datenschutz muss hinter Schutz von Leben zurückstehen

Hej, Achim Berg, geh doch nach china, wenns dir mit deinen profitgetriebenen totalüberwachungsfantasien in der BRD nicht gefällt! Da gehörst du hin! Da kannst du deinen traum leben! Ohne diese lästigen einschränkungen durch irgendwelche menschenrechte!

Da habt ihr scheißjornalisten euren markt, der alles regelt…

…unter anderem auch die zurzeit erheblich sinkenden preise für die von euch hauptberuflich vermarkteten reklameplätze. Warum die preise sinken, obwohl das interesse an nachrichten und jornalismus so groß geworden ist?

Mit der Coronavirus-Krise ist der Hunger nach Nachrichten gestiegen. Dennoch haben insbesondere werbefinanzierte US-Angebote Probleme, den Leseransturm auch in Einnahmen umzusetzen, da viele Werbeeinnahmen derzeit wegbrechen […] Denn große Markenhersteller versuchen ihre Werbung gerade nur im positiven Kontext zu veröffentlichen. Nach internen Daten, die Buzzfeed News vorliegen, hat alleine ein großer Markenhersteller auf über 100 internationalen Websites 35 Millionen Mal die Auslieferung von Werbung abgeblockt […] Statt nur schlechte Werbeumfelder wie Websites mit gezielten Falschinformationen zu blockieren, betreffen die Sperren auch seriöse Berichterstattung zu unbeliebten Themen

Endlich erwürgt die von scheißjornalisten stets hirnlos-fromm vergötterte „unsichtbare hand des marktes“ mal die scheißjornalisten! Möge sie ganz kräftig zudrücken, diese unsichtbare hand, so dass nicht einmal mehr ein röcheln nach draußen klingt! Jornalist, du arsch, verleger, du scheißvampir: nehmt doch euer im reichstag herbeilobbyiertes „leistungsschutzrecht“ mit ins würmerloch!

Und das kommt genau zu einem zeitpunkt, zu dem jeder geistig wache mensch ganz von selbst bemerkt, dass „die märkte“ im moment exakt nichts regeln, weder im supermarkt noch im krankenhaus noch sonstwo. Durch einfaches hinschauen. Gar nicht auszudenken, wenn die menschen demnächst noch in breite und mehrheit bemerken, dass der kwasireligjöse kapitalistische märktefaschismus auch nur eine menschenverachtende scheißideologie ist, die ihre heilsversprechen gar nicht einhält und niemals einhalten wollte. Und wenn die menschen dann endlich mal für ihr verdammtes lebensrecht eintreten, statt für „die märkte“ lebenslang dahinzuwelken und sich auf den näxsten aufschwung und „unsichtbare hände“ vertrösten zu lassen…

Na gut, in deutschland wird das eher nicht passieren. 🐑:(

Aber hoffentlich geht der brüsseler lobbyismusverstärker namens „europäische unjon“ schnell vor die hunde! 💀

Contentindustrie des tages

Auch weiterhin viel spaß mit der kwalitätsjornalistischen contentindustrie, die einfach den redakzjonellen teil ihrer medienmachwerke mit PResseerklärungen irgendwelcher unternehmen flutet [archvivversjon]. Unrelativiert, schleichwerbend, einfach aus der zwischenablage ins redakzjonssystem und dem leser als eigene leistung präsentiert:

Besonders frappierend die Beiträge der „Welt“ und der „FAZ“, die mit AutorInnenbildern ihrer KorrespondentInnen eine Eigenleistung suggerierten, die schlicht nicht gegeben ist

Ihr könnt davon ausgehen, dass ihr jedesmal, wenn euch ein kwantitätsjornalist etwas aus wissenschaft und forschung erklärt, obwohl er selbst keinen schimmer ahnung hat, nichts anderes als schleichwerbung durch absgeschriebene PResseerklärungen vor euch habt. Und dafür sollt ihr auch noch eure werbeblocker abschalten und irgendwelchen grenzkriminellen stalker-banden die kohdausführung im webbrauser gestatten, damit ihr diese gnade überhaupt lesen könnt!

Wirklich schade, dass dieses pressesterben so langsam geht!

Erpressung des tages

Dieser Kriminelle hat damit begonnen, E-Mails in die ganze Welt zu versenden, indem er angeblich den PC seines Opfers gehackt habe. Als Lösegeld verlangt er 4.000 Dollar in Bitcoin (BTC). Er nennt seine Bitcoin-Adresse und gibt 24 Stunden Zeit für die Zahlung. Wenn das Opfer sich weigert, droht der Hacker auf diesem Weg das Coronavirus an die Familie des Betroffenen zu übertragen. Da fragt man sich, wie er das machen würde, nur um zu sehen, ob er eine Erklärung dafür abgeben würde

Sind wir auf dem weg in die idiocracy so weit vorangeschritten, dass erwaxene menschen glauben, dass man ein biologisches virus auf dem gleichen weg übertragen könne wie ein kompjutervirus? Also menschen, die so erwaxen sind, dass sie auch 4 kilodollar in bitcoin wexeln können? Wenn solche betrugsnummern laufen, dann muss es ein paar leute geben, die das glauben.