Corona: jetzt sterben die ärzte

Tausende Ärzte kämpfen in Italien um das Leben von Covid-19-Patienten – und stecken sich selbst an. Auch, weil es an Schutzanzügen und Atemmasken fehlt. Mehr als 60 Mediziner sind bereits gestorben – unter ihnen der Arzt, der früh vor dem Ausmaß der Epidemie gewarnt hatte […] In einem der letzten Interviews, die er vor seinem Tod gab, erzählte Natali dem Sender Euronews, dass er bei der Behandlung von Corona-Patienten keine Handschuhe tragen konnte. Es gab einfach nicht genug für alle

[Archivversjon]

Tja, wenn das geld immer nur für andere dinge — wie waffen, armeen, großzügige geldgeschenke an die superreichen und die großindustrie, prachtentfaltung in sinnlosen veranstaltungen, bauten und projekten — da ist, dann gibt es eben keine schutzkleidung für ärzte mehr. Dann verrecken die ärzte eben. Wer braucht schon medizinische versorgung? Die, die dafür verantwortlich sind, die sind eh gut versorgt, was will man mehr? 🤮

Einen gruß auch an die „unsichtbare hand des marktes“, die alles so wunderbar hergerichtet hat.

Eine Antwort zu “Corona: jetzt sterben die ärzte

  1. Pingback: Schutzmasken-Update – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.