Kleines lacherchen des tages

Stell dir mal vor, du hast in hirnloser panik oder mit schwarzmarkt-gewinnabsicht ein kleines bisschen was gehamstert und jetzt liegen bei dir 5.400 rollen klopapier herum, die du nicht mehr loswerden kannst. Tja, da kann man noch lange kacken gehen! 🤣

Das mitleid mit solchen asozjalen typen geht mir ja ein bisschen ab…

Habt ihr das auch alle im DPA-zwischenablage-jornalismus gelesen…

…dass es jetzt durch die kontaktsperren und das ständige zu-hause-rumsitzen zu viel mehr häuslicher gewalt kommen werde, bei der die männer ihre frauen kaputtprügeln. Zum glück hat sich diese jornalistisch-feministische profetie nicht bewahrheitet [archivversjon]:

Am 22. März hatten Bund und Länder ein umfangreiches Kontaktverbot beschlossen. Laut LKA Niedersachsen zeichnete sich schon in der folgenden Kalenderwoche 13 eine stark sinkende Kriminalität ab, was sich in Kalenderwoche 14 weiter verfestigte. Auch die Zahl der registrierten Gewalttaten nahm laut dem Lagebild merklich ab – im Bereich der Körperverletzungsdelikte im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 45 Prozent […] Die Annahme, der weitgehende Shutdown in Deutschland führe zu mehr Gewalt innerhalb der Familien, lässt sich in Niedersachsen in der polizeilichen Statistik offenbar noch nicht ablesen. Im Bereich der Häuslichen Gewalt ist laut Lagebild im Vergleich zu 2019 bisher keine Zunahme festzustellen

Auch weiterhin viel spaß mit jornalistischen angstmach- und hirnfickversuchen, deren substanz haltlose vermutungen und die unkritische wiedergabe irgendwelcher feministischer propagandaversatzstücke sind.

Endlich!

Endlich kann ich in ruhe sterben! Ich habe die zukunft gesehen!

Die welt hat so lange darauf warten müssen! Endlich gibt es smarte klos, die so genannte „künstliche intelligenz“ benutzen, dich am aussehen deines arschloches identifizieren und deine kacke und pisse medizinisch analysieren (und natürlich irgendwo hinfunken, ist ja „smart“, also überwachung, wisst schon, für die rechenleistung in der klaut und so)! [Link geht auf einen englischsprachigen text.]

…und die daten werden mit privatsfärenschutz gespeichert, in etwas, das die wissenschaftler als ein „sicheres, klaut-basiertes system“ bezeichnen, was wir aber lieber einen „kompjuter anderer leute“ nennen

Genau richtig für die leute, denen die wischofone und die überwachungsarmbanduhren noch nicht weit genug in die intimsfäre reinragen. Und wir anderen, wir müssen jetzt sogar beim kacken auf den klos anderer leute erstmal nachgucken, ob wir dabei gefilmt, beskännt und bestuhlprobt werden. Ich würde in so einem fall nämlich das gebüsch vorziehen.

Nichtüberraschung des tages

Na, könnt ihr es auch kaum noch erwarten, dass unsere scheißp’litiker aus der koalizjon der bleiernen raute sich demnächst, nicht allzulang nach ostern, vor die kameras setzen und verkünden, dass die maßnahmen zur seuchenbeschränkung jetzt vorsichtig eingeschränkt werden können — wisst schon, die haben alle geschworen, schaden von der BRD-wirtschaft abzuwenden und dafür im zweifelsfall sogar leute totzumachen, so wahr dem todesg’tt der scheißkristen das leid der menschen scheißegal ist — also, sie verkünden, dass die maßnahmen eingeschränkt werden können, wenn wir jetzt alle brav mit atemschutzmasken rumlaufen?

Wenn hier im kaputtgesparten krankheitswesen genug atemschutzmasken gegeben hätte, dann hätten die das schon längst so gemacht.

Dann können wir wieder arbeiten gehen, urlaub machen, partys feiern, so richtig durchkaufen und die lebenszeit der kinder in die scheißschulen der BRD verklappen. Und das ist doch gut. Bis auf eine kleinigkeit, die dabei nicht erwähnt werden wird:

COVID-19-Patienten husten Viren durch chirurgische Masken und Baumwollmasken hindurch

[…] Weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken sind eine sichere Barriere für SARS-CoV-2, wenn ein Patient mit COVID-19 hustet […] betrug die mittlere Viruslast der 4 Teilnehmer vor dem Experiment im Nasopharynx-Abstrich 5,66 log Kopien/ml und in den Speichelproben 4,00 log Kopien/ml. Beim Husten ohne Maske wurden in den Petrischalen 2,56 log Kopien/ml gemessen, beim Husten durch die chirurgische Maske wurden 2,42 log Kopien/ml gefunden und beim Husten durch die Baumwollmaske 1,85 log Kopien/ml […]

[Nicht, dass dieser artikel in der webseit des deutschen ärzteblattes demnächst mal verschwindet, weil er p’litisch nicht genehm ist! Hier ist eine archivversjon…]

Aber was solls! Dann gehts halt schnell wieder los mit der seuchenausbreitung und danach mit dem verrecken. Wer von den BRD-bewohnern geht nicht gern sterben, so für die milljardäre und organisiert wirtschaftskriminellen und bankverbrecher?! Das macht ihr in milderer form doch eh schon jeden scheißtag, wenn ihr zu elendslöhnen im hartz-fear-staat arbeiten geht und auf dem weg zur scheißarbeit ein gesicht draufhabt, das ich sonst nur aus zombiefilmen kenne.

Und sage keiner, dass man das mit der gefährlichen unwirksamkeit von atemschutzmasken nicht vorher und sogar schon vor solchen experimenten wissen konnte, ja, wissen musste! Ich bin medizinisch ziemlich ahnungslos und habe in biologie nichts weiter als jene allgemeinbildung, die hier nach den plänen der kultusministerjen jeder mensch nach durchlaufen der BRD-scheißschulen haben sollte — und ich habe schon sehr früh angesichts einer spämm begründete zweifel an der wirksamkeit von atemschutzmasken geäußert. Mit wissen, das sich in jedem schulbuch für biologie findet. Das einzige, was diese von einigen p’litischen sektierern als wundertätig angepriesenen mund-nasenwärmer angesichts einer virus-pandemie geben, ist „gefühlte sicherheit“. Also nicht viel besser als ein amulett, wenn man dran glaubt. Lasst euch nicht verarschen! Schon gar nicht von diesem pack, das von nichts anderem lebt als davon, dass es euch belügt!