Volxvergiftung des tages

Es scheint eine korrelazjon zwischen der belastung der atemluft mit stickoxiden — wisst schon, das zeug, dass euch VW und komplizen mit ihren betrugsmotorsteuerungen in die luft gepumpt haben, wofür die verantwortlichen demnächst keinen knastaufenthalt, sondern die unternehmen eine weitere merkelrautige wirtschaftsförderung mit aus steuergeldern bezahlten autokaufprämjen kriegen — und der corona-sterblichkeit zu geben.

Aber ihr wisst ja: eine korrelazjon belegt für sich gar nichts. (Schon gar nicht, wenn die luftverschmutzung nachträglich abgeschätzt wurde, statt dass man richtige messwerte hat.) Und das auto ist sowieso heilig in deutschland. Deshalb wird niemals nochmal jemand nachgucken. Wer soll das denn bezahlen?!

Endlich auch in niedersaxen vermummungszwang!

Es ist so weit: ab montag muss man sich auch in niedersaxen ein mund-nasen-wärmtuch übers gesicht ziehen, wenn man einkaufen geht oder den nahverkehr benutzt. Die dinger sind zwar so gut wie wirkungslos und führen vor allem zu einer gefährlichen „gefühlten sicherheit“, wie der hannöversche regjonspräsident und zertifizierte hirnstummel Hauke Ja-GAU uns auch prompt mit seinen unreflektiert hervorgekwasselten worten bestätigt:

Die Region begrüßt das verbindliche Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in den Bereichen, wo der erforderliche Mindestabstand schwer oder zum Teil gar nicht eingehalten werden kann – wie das besonders im ÖPNV der Fall ist

Nein, herr Ja-GAU, sie schwachkopfgehilfe mit angeflanschtem amt, ein tuch übern gesicht ist kein adäkwater ersatz für einen hinreichenden körperabstand. Wenn sie mir das nicht glauben, sie gesundheitsgefährlicher laberreflex, dann fragen sie mal ihren arzt! Aber bitte einen richtigen mediziner, nicht einen kwacksalber.

So gefährlich ist das mit der „gefühlten sicherheit“ durch gesichtstücher, dass praktisch schon am tag der verkündigung der tragepflicht irgendwelche p’litaffen ein mikrofon sehen und heiter davon drauflosblahfaseln, dass es so gut wie wirksame maßnahmen sei, wenn man das mit den wirksamen maßnahmen mal nicht ganz bekwem hinkriegt. Es reicht ja nicht, wenn der dümmere teil der menschen so etwas denkt, nein, er muss auch noch von der konzentrierten dummheit der parteiapparatsp’litik darin bestätigt werden. Es würde mich nicht wundern, wenn diese „gefühlte sicherheit“ eine fünfstellige anzahl menschen coronabedingt ins grab bringt, so schwierig es auch wird, diese anzahl dann im nachhinein zu bestimmen. 😦

Herr Ja-GAU, sie sind ein dummer schreibtischtäter und massentotschläger. Ich verachte sie! Bitte gehen sie schnell sterben, sie feind!

Ein weiteres problem mit den mund-nasen-tüchern: es ist auch gar nicht so leicht, an welche ranzukommen. In diesem sinne: viel spaß beim häkeln!

Massives coronatestchen des tages

Gesundheitsminister Spahn will die Corona-Tests massiv ausweiten – auf bis zu 4,5 Millionen pro Woche

[archivversjon]

Moment, wie viele einwohner hatte die BRD noch mal? Das waren doch so rd. 85 milljonen. Dann sind ja in nur noch rd. neunzehn wochen alle durchgetestet, wenn wirklich jeder nur einmal getestet wird. Bitte nicht so frech sein, dass man sich nach seinem von gesundheits-verbrechern halsabschneiderisch teuer gemachten test irgendwo infiziert!

Aber immerhin, so kommt es endlich mal zu halbwegs belastbaren zahlen statt der ständigen spekulazjonen über dunkelziffern. Wer weiß, vielleicht kann man dann sogar entscheidungen auf grund von fakten treffen. Ach nee, das geht mit Merkels gruselkabinett ja nicht.

Bleibt nur noch eine frage: wer soll das bezahlen?

Die Kosten, voraussichtlich in Milliardenhöhe, sollen die Krankenkassen tragen. Die AOK wehrt sich dagegen

Die krankenkassen — deren geschäft es eigentlich ist, eine versicherung gegen anfallende gesundheitskosten zu sein — wollen jedenfalls nicht. Die zahlen zwar für chemische geistheilung durch homöopatie-zuckerkügelchen und vergleichbaren nachweislich wirkungslosen hokuspokus aus dem mittelalter 2.0, aber nicht für sinnvolle medizinische maßnahmen.

Coronaparty des tages

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Polizei von Anwohnern alarmiert, nachdem sie rund 100 Menschen auf dem Spielplatz bemerkt hatten. Mit einer Vielzahl von Einsatzkräften ging die Polizei konsequent gegen diese Ansammlung vor. Mit Lautsprecherdurchsagen wurden die Personen aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen. Dieser Aufforderung kamen die Bürgerinnen und Bürger nach und verließen den Platz

Brüller des tages: ditschitäll first, denken second

Dummer obermotz einer an- und vorgeblichen bürgerrechtspartei versucht sich in dummer propaganda für die totalüberwachung der menschen in der BRD:

#Lindner beklagt, dass man den Virus mit dem Mitteln des Mittelalters bekämpfe. Er fragt: „Wo sind die #Apps?“

Au scheiße, die sauerei. Ich hatte kaffee im mund. Danke, Fefe! 😉

Übrigens, herr Lindner, sie krepel: wenn sie eine äpp wollen, warum proggen sie nicht einfach eine? Oder bezahlen jemanden dafür, dass er sie proggt? Oder sind sie etwa in wirklichkeit darüber enttäuscht, dass ihr regelmäßig mit neuen menschenopfern gemästeter scheißgott, diese unsichtbare hand des marktes, keine aus ihrer sicht wünschenswerte softwäjhr schreibt? Da kann ich ihnen nur sagen, dass dieser scheißgott auch sonst nur wenig wünschenswertes tut — jedenfalls, wenn man zu jener mehrheit von menschen gehört, die arbeiten, statt einfach nur wie die vampire von der arbeit anderer leute zu leben…

Äpp des tages

Na, ihr freunde der überwachung und der täglichen orwellness, wie gefällt euch die äpp zur kontrolle der kwarantäne, die sich die BRD-gesundheitsminister gerade ausdenken:

Nach der Tracing-App und der sog. Datenspende-App plant Gesundheitsminister Spahn nun offenbar eine App zur Überwachung der Einhaltung von Quarantänemaßnahmen […] Wie genau die digitale Kontrolle von Quarantänemaßnahmen aussehen soll, bleibt unklar

Hier, herr Spahn, kriege ich einen gutdotierten beratervertrach? Ich habe nämlich die lösung für sie. Sie müssen den leuten tschipps implantieren lassen, mit denen sie jeden überall auf den schritt genau träcken können. Wer sich wann wie lange wo mit wem begegnet, fällt dabei gleich für jeden vertschippten mit ab, so dass sie infekzjonsketten verfolgen können. Und das doppelplusgut beste daran: mit so einer äpp aus Mielkes feuchten träumen werden auch viel weniger gefängnisse benötigt. Klar, kostet geld, aber das geht ja wie immer alles in diesen apparat befreundeter unternehmen, die auch ganz tolle verträge von euch kriegen, in denen nie eine vertragsstrafe fürs verkacken drinsteht, ist doch kein problem, die verbrannten milljärdchen! Kommen sie schon, herr minister! Geben sie mir den gutdotierten beratervertrach! 🤮

Gruß auch an bummskanzlerin Angela Merkel, die so ein geschmeiß wie den gegenwärtigen herrn bundesminister für gesundheit, Jens Spahn, mit amt, würden, macht und pfründen ausgestattet hat! Und das ist weißgott nicht die einzige dumme, intelligenzverachtende, korrupte, asozjale, bei großer geistiger leere von sich selbst völlig überzeugte dunning-kruger-installazjon in diesem gruselkabinett der frau Merkel. 💩