Juchu! Endlich wieder brüllball!

Hier habt ihr euren brüllball, jetzt erfreulich brüllfrei, sogar ohne gebrüll vom tonband [archivversjon]. Und völlig ohne zuschauer, damit beim anblick auch so richtig klar wird, wie sehr sich der scheißfußball des DFB von den so genannten fußballfänns emanzipiert hat und im zweifelsfall einfach nur wegen des geldes für die scheißreklame und die scheißfernsehrechte betrieben wird. Endlich könnt ihr wieder in die wettläden gehen und dem notleidenden buchmachergewerbe aufhelfen!!!1!!!elf!!1!

Nur ganz kurz angemerkt in coronaland

Wisst ihr noch: mitte märz in der allgemeinen coronaangst waren rd. tausend jeden tag gemeldete corona-neuinfekzjonen der p’litische anlass dafür, dass man in der BRD schulen und geschäfte zumachte und generell große teile des öffentlichen lebens runterfährt, bis hin zu offen grundgesetzfeindlichen verordnungen aller art. Unterdessen schrieb der staatsfromme scheißjornalist an seinem schreibtischtäterplatz, dass man als kwasidschihaddist in einem ganz fürchterlichen „glaubenskrieg“ kämpft, wenn man für grund- und menschenrechte eintritt.

Mitte märz ist acht wochen her. Acht wochen sind in der bundesrepublik alzheim eine lange zeit, und die BRD-bewohner haben die alten njuhs im strom der immer wieder neuen njuhs, die durch ihre wischofondispläjhs skrollen, längst vergessen, alles so schön flutsch-flutsch hier. Inzwischen ist die zweite maiwoche, und wir BRD-bewohner sind — nach einem zwischenzeitlichen kwasiexponenzjellen anstieg auf bedrohlich aussehenden rd. 6.000 täglichen neuinfekzjonen um anfang april herum — wieder bei rd. tausend gemeldeten neuinfekzjonen pro tag, also ziemlich genau wieder auf dem stand von mitte märz. (Sogar ganz leicht drüber, aber ich bringe hier in dieser anmerkung eh nur gerundete zahlen und halte die meldezahlenwerke des robert-koch-institutes sowieso eher für ein schätzeisen als für wirklich belastbar — die genauen RKI-zahlen finden sich für interessierte und vertieft rescherschefreudige mitmenschen in diesem internetz, aus BRD-typischen gründen leider nicht in einer leicht mit einem kompjuterprogramm auswertbaren form, so dass man unnötige, stumpfsinnige arbeit bei seinen analysen hat. Warum eigentlich nicht? Tja, fragt das mal dieses bundesamtliche robert-koch-institut, dessen benennung ich übrigens als eine beleidigung Robert Kochs empfinde.)

Jetzt, in der zweiten maiwoche, dienen hier in alzheim die gleichen neuinfekzjonszahlen, die noch im märz zum runterfahren der BRD führten, der Merkel-regierung und ihren ministerpräsidialen komplizen aus den bummsländern als an- und vorgeblicher „grund“ dafür, alles wieder hochzufahren und unter dem banner der gefühlten sicherheit des mund-nasen-wärmtuches umfangreiche schraubenlockerungen anzuordnen, bis dahin gehend, dass bumms- und landesregierungen billigend inkauf nehmen, die antihygjenischen BRD-zwangsschulen zu seuchenherden zu machen, die jetzt eilig eilig noch vor beginn der sommerferjen unter strafandrohung von jedem schulpflichtigen kind besucht werden müssen. Wer da als vater oder mutter besonders viel zuneigung zu seinem kind empfindet und trotz teurer strafen renitent ungehorsam gegenüber dem scheißschulzwang bleibt, kriegt schließlich das kind vom jugendamt weggenommen. 😦

Ich kenne dafür jedenfalls keine andere bezeichnung als staatsverbrecherische durchseuchung der BRD-bevölkerung unter billigender inkaufnahme nebst offen beabsichtigter staatlicher förderung massenhaften sterbens — jedenfalls, so lange sich nicht die bummsregierung vor die kameras stellt und mit etwas belastbarerem als ihrer scheißmeinung belegt offen einräumt, dass sie völlig überreagiert hat und dass corona die ganze zeit völlig harmlos gewesen ist. (Was ich übrigens — im gegensatz zu milljardengeschenken an irgendwelche verbrecherischen unternehmen wie VW — für durchaus verzeihlich halten würde.)

Wie völlig harmlos corona ist, zeigt uns übrigens gerade die kontrollgruppe aus brasiljen [archivversjon] unter der führung eines präsidenten, der maßnahmen zur seuchenbekämpfung für nicht ganz so wichtig wie profite hält. Zum glück ist das wegen des hier deutlich besseren gesundheitswesens nicht direkt vergleichbar. Oder die USA unter der führung eines narzisstisch schwer gestörten präsidenten, der jede nachricht, die ihm nicht gefällt, einfach als fäjhknjuhs oder russische, chinesische oder kommunistische propaganda bezeichnet, was ja auch in der BRD in großen teilen der bevölkerung, der jornalisten und der p’litischen kaste immer populärer wird.

Gebt dem verrecken einen namen! Die nächste corona-welle mit einigen tausend toten ist die Merkel-Laschet-seuche. Vor einem gericht werden diese staatsverbrecher leider nie stehen. Ist ja nur artikel 2, absatz 2 des grunzgesetzes für die BRD, und verstöße dagegen stehen nicht im strafgesetzbuch. Kann man als p’litiker also gepflegt drauf scheißen.

Grüße auch an Belit Onay, würgermeister von hannover, der schon verstanden hat, wofür die kameras und mikrofone der scheißjornalisten gut sind.

Genug der kurzen anmerkung, die mir leider etwas länger geraten ist. Und jetzt nutzt den schönen, sonnigen samstag, denn das schadet nicht! Vielleicht hilft es sogar ein bisschen gegen schwere krankheitsverläufe bei corona-infekzjonen. Denn die sollen wir alle, ich, du, unsere freunde, deine verwandten und kinder, durchmachen. Das ist p’litischer wille in der BRD, vorangetrieben von der CDU, CSU und SPD unter der bleiernen raute.

Hakenkreuz des tages

Wisst ihr, woran man nazis erkennt? Am hakenkreuz? Kwatsch, das ist schon lange aus der mode. Heute erkennt man die nazis daran, dass sie kein mund-nasen-wärmtuch tragen, wie euch ein paar kwalitätsjornalisten hier mal in gleißendglänzener argumentazjon erklären [link geht auf einen englischsprachigen text]:

Zu guter letzt geht die ablehnung, eine maske zu tragen, in wirklichkeit darauf zurück, dass Trump, Ingraham und ihre treuesten anhänger von faschistischen impulsen geleitet werden, selbst wenn sie eine voll ausgeprägte faschistische ideologie nicht artikulieren können oder wollen […] Mit anderen worten: das tragen einer maske deutet auf den vorstellung hin, dass ihr eigener körper infiziert werden kann. Ein faschistisch gesinnter mensch wie Trump kann so etwas nicht zugeben, entweder weil er wirklich glaubt, zu stark zu sein, um von dem virus betroffen zu sein, oder weil er befürchtet, in der öffentlichkeit schwach auszusehen. Genauso wichtig ist, dass das tragen einer maske ein zeichen der fürsorge und bemühung für andere ist, insbesondere für diejenigen, die zu den risikogruppen gehören. Aber der faschistisch gesinnte mensch will jene, die als „schwach“ betrachtet werden, nicht schützen — tatsächlich erwarten faschisten von schwachen menschen, dass sie sterben, um anderen nicht zur last zu fallen.

So durchschaubar müsst ihr drexjornalisten in den USA eure schmierige scheißpropaganda weiterschreiben, wenn ihr unbedingt dem vollidjoten Donald Trump eine zweite amtszeit gewähren wollt. Auch ihr macht america wieder great again! 🤦

Ich bin mal gespannt, ob ich noch erlebe, dass diese „argumentazjon“ von der deutschsprachigen scheißpresse übernommen wird.

Datenschleuder des tages

Über eine Online-Datenbank der österreichischen Verwaltung waren jahrelang sensible personenbezogene Informationen wie Privatadressen, Geburtsdaten und Angaben zum Steuerverfahren von rund einer Million Bürger ohne jegliche Hürden offen zugänglich. Das Leck machten die Datenschutzorganisation epicenter.works sowie die liberale Oppositionspartei Neos am Freitag publik und beklagten den „größten Datenskandal“ in der Geschichte der Alpenrepublik. Die Zahl der Betroffenen liegt dem bisherigen Kenntnisstand zufolge bei gut 11 Prozent der Bevölkerung des Landes

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben daran, dass eure daten in staatlichen datensammlungen besser geschützt sind als irgendwo anders, weil die staaten ja schließlich datenschutzbehörden haben.

Die Regierung habe die Datenbank 2004 öffentlich eingerichtet, heißt es bei epicenter.works. 2009 sei sie unter Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) reformiert und bei der Datenschutzbehörde der Regierungszentrale angesiedelt worden

Was für ein glück, dass niemand dafür verantwortlich ist und dass die bußgelder nach der so genannten DSGVO nicht bei staaten fällig werden. Die liste wäxt und wäxt und wäxt.