Da-da-digitalistan des tages

Die so genannte „corona-äpp“ wird zwangsläufig und absehbar ein totalverkacker in miesester BRD-tradizjon, der nicht nützt, aber eine menge geld verbrennt.

Datenschutz ist nicht das einzige schwerwiegende Problem der Corona-Apps […] Die Telekom hat auf meine Anfrage, wie ein positives Testergebnis missbrauchssicher in die App gelangen soll, mit einem Standardtext geantwortet und um Geduld gebeten

📯😂

Der link geht zu den krautreportern, und die macher dieser webseit (wisstschon, jornalisten und internetz, das geht nie gut) haben leider beschlossen, dass ihre webseit ohne javascript nicht lesbar sein soll. Und sie haben eine menge weiteres dümmliches zeug beschlossen, so dass ich den link aussehen lassen musste, als wäre er über twitter geteilt worden — aber einen über nutzerfreundlichkeit von äpps veröffentlichen! Deshalb habe ich hier auch noch einmal den text des artikels gespiegelt, weil nicht jeder lust hat, wegen irgendwelcher jornalisten-hirnfürze mit angeflanschter gängelungskacke die sicherheitseinstellungen seines webbrausers zu lockern. Der text lohnt sich aber. Sonst hätte ich weder den link gesetzt noch mir diese mühe gemacht. 😉

Wisst ja: wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Neues von der BRD-verkehrswende

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat am Mittwoch in Berlin den Aktionsplan der Bundesregierung für „unbemannte Luftfahrtsysteme und innovative Luftfahrtkonzepte“ mitsamt Rechtsrahmen vorgestellt. Damit sollten „auch Flugtaxis reguläre Verkehrsträger werden“, erklärte der CSU-Politiker. Es gelte, deren „gesellschaftliche Akzeptanz in den Vordergrund“ zu stellen […] „Wir warten nicht darauf, bis die Entwickler fertig haben“, betonte er

Gesundheitsämter kaputtgespart

Die personelle Ausstattung vieler Gesundheitsämter bleibt hinter den Anforderungen in der Corona-Pandemie zurück. Das erschwert ihre Aufgabe, Kontaktpersonen von COVID-19-Patienten nachzuverfolgen

Aber zum glück hat die BRD-p’litik unter der personalisierten dunning-kruger-kompetenz eines Jens Spahn ja eine tolle antwort darauf gefunden: gebt den gesundheitsämtern, die wegen überlastung und personalmangel jetzt schon keine kontaktpersonen mehr nachverfolgen können, einfach noch mehr daten, mit denen sie noch mehr arbeit haben und schreibt dafür eine überwachungs- und dateneinsammel-äpp! Das wirds bringen!

Corona: immunität nach überstandener infekzjon fragwürdig

«Wir haben in Labortests festgestellt, dass zwei von acht Personen derzeit keine neutralisierenden Antikörper gegen Sars-CoV-2 mehr besitzen», berichtete Roman Wölfel, Leiter des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr in München, gegenüber der NZZ. Das könnte ein erster Hinweis auf eine nachlassende Immunität sein […] Angesichts dieser vielen Unsicherheiten ist eine Aussage über die Dauer des Immunschutzes nach einer Sars-CoV-2-Infektion derzeit schwierig. Vergleiche mit den Verwandten von Sars-CoV-2, den altbekannten, uns seit Jahrhunderten mit Erkältungen plagenden Coronaviren, geben allerdings keinen Grund für allzu grosse Hoffnungen. Denn gegen die normalen Erkältungs-Coronaviren hält die Immunität nur ein bis zwei Jahre an

[Archivversjon]

Habt ihr auch gehört, dass corona im sommer von allein verschwindet?

Das Ergebnis bestätigt Hoffnungen auf einen saisonalen Effekt nicht. Es zeigte sich, dass es nur eine kleine oder keine Korrelation zwischen Breitengrad und Temperatur und der Ausbreitung von Covid-19 gab. Ein Zusammenhang mit der Feuchtigkeit war nur schwach. Die Wissenschaftler waren in einer ersten Untersuchung davon ausgegangen, dass es einen solchen Zusammenhang zwischen Temperatur und Virusausbreitung gibt: „Als wir dann die Studie unter strengeren Bedingungen wiederholten, erhielten wir ein gegensätzliches Ergebnis“, sagt Mitautor Peter Jüni vom Institute for Health Policy, Management and Evaluation, an der University of Toronto. Dagegen waren die anderen Maßnahmen, also Schulschließen, Verbote von Massenveranstaltungen und soziale Distanzierung wirkungsvoll

Kurz anmerkung: die studie scheint nicht so pralle zu sein. Insbesondere lese ich im telepolis-text kein wort von ultraviolettem licht, und das dürfte sehr wohl einen effekt haben — wenn man eine größere zunahme als binnen einer märzwoche betrachtet. Wir werden allerdings in den näxsten tagen sehen, ob die infekzjonszahlen trotz der schraubenlockerungen in der BRD sinken. Betrachtet es einfach als ein großes, aber dafür nicht sehr sorgfältig durchgeführtes experiment. Wir — also du und du und ich — sind die versuchskaninchen. Mal schauen, was rauskommt. 🐇

Gut, dass das kein terrorist ist…

…sondern nur ein harmloser waffennarr. Denn wenn er terrorist wäre, hieße er ja Muhammad oder Ali und er wäre nicht zur bundeswehrmacht gegangen — was meint ihr wohl, wie dann die schlachtzeilen und DPA-texte klingen würden und was BRD-innenp’litiker nicht alles reflexartig für grundrechte für alle menschen in der BRD abschaffen wollten! Aber so klingen sie relativ harmlos, ist ja nur waffennarr und bundeswehrmacht:

Extremismus bei der Bundeswehr
KSK-Elitesoldat hortet Waffen und Sprengstoff

[…] „Der sächsische Innenminister hat mich heute informiert, dass die Generalstaatsanwaltschaft und das LKA Dresden nach Hinweisen durch den MAD auf dem Privatgelände eines Bundeswehr-Angehörigen eine Durchsuchung durchgeführt haben. Dabei wurden nach jetzigem Stand Waffen, Sprengstoff und Munition sichergestellt“, sagte Kramp-Karrenbauer

[Archivversjon]

Es ist doch schön, dass solche waffenfreunde bei der bundeswehrmacht nach wie vor eine gute ausbildung machen können! :mrgreen: