Security des tages

Was hat uns denn allen noch ganz dringend gefehlt? Richtig: ein verschlüsselnder erpressungstrojaner, der in einer virtuellen maschine läuft, um sich vorm zugriff durch antivirus-schlangenöl zu schützen. Das ist eine menge aufwand, und vor allem viel mehr, als zurzeit nötig ist, um privatleuten und kleinen mittelständlern geld abzupressen. Aber schön, mal zu hören, womit die verbrecher so rumspielen.

(Und hej, dank virtualisierung lässt sich dieser etwas schwergewichtige trojaner kinderleicht auf linux portieren… nur mal so als hinweis für alle angemerkt, die sich zu sicher fühlen. Gefühlte sicherheit ist gefährlich. Seid lieber vorsichtig und benutzt eure gehirne. Zum glück ist es unter linux viel schwieriger, einen anwender dazu zu bringen, ein programm auszuführen, weil es dafür mehr als nur einen dateinamen braucht.)

Schraubenlockerung des tages (2)

Frankfurt – Bei einem Gottesdienst der Evangeliums-Christen-Baptisten-Gemeinde in Frankfurt hat sich eine größere Zahl von Menschen mit Corona infiziert. Gläubige aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet sind betroffen […] Der Ausbruch betreffe nicht nur Frankfurt, sondern auch umliegende Landkreise seien mehr oder weniger stark betroffen […] Dabei hat die Gemeinde nichts Illegales unternommen. Am 10. Mai war das Feiern von Gottesdiensten in Hessen wieder erlaubt, sagt Walczok. Anders als etwa in der Gastronomie sei eine Registrierung der Besucher mit Namen und Adresse keine Pflicht. Das Abstandsgebot und die Hygieneregeln müssten eingehalten werden. Es gebe keine Richtlinien zur Teilnehmerzahl. „Es gab keine Verletzung einer Rechtsverordnung“, stellt der Vize-Amtsleiter klar

[Archivversjon]

Auch weiterhin viel spaß mit der von der Merkel-regierung explizit gewünschten volxdurchseuchung mit einer schweren krankheit, gegen die es keine mittel gibt! Könnt euch ja über eure akzjen freuen!

Schraubenlockerung des tages (1)

Wie die „Ostfriesen Zeitung“ (OZ) berichtet, war das Restaurant erst am 15. Mai nach einjähriger Pause wiedereröffnet worden. Bei einer Feier mit rund 40 geladenen Gästen soll es zu den Infektionen gekommen sein. Unklar ist dem Bericht zufolge, wer von den anwesenden Personen bereits erkrankt war und die anderen angesteckt hat. Unter den Gästen soll auch ein Arzt gewesen sein, der Anfang der Woche Grippesymptome spürte und daraufhin positiv auf Corona getestet wurde. Daraufhin wurden weitere Personen, die Kontakt mit ihm hatten, getestet […] Das Personal habe Mundschutz getragen und Mindestabstand gewahrt. „Wir haben hier keine Party gefeiert“, betonte der Wirt gegenüber der OZ. Nach dem Essen sei er aus der Küche in das Lokal gekommen, um seine Gäste zu begrüßen und habe bei der Gelegenheit auch kurz mit am Tisch gesessen. Auch er selbst habe sich infiziert, heißt es auf der Facebook-Seite

[Archivversjon]

Mein verdacht: wenn da kein arzt beigewesen wäre, hätte es keinen test gegeben und die ursache dieses ausbruchs — volxdurchseuchung aufgrund p’litisch explizit gewünschter corona-schraubenlockerungen — wäre nicht erkannt worden. Wie jetzt in vermutlich einigen hundert fällen, von denen wir niemals in den medien lesen werden.

#BelieveAllWomen

Kurz verlinkt: #DontBelieveAllWomen! Das neue feministische häschtägg… ja, inzwischen wird sogar von feminist*innen in fischblättern wie der „new york times“ behauptet, dass in der vergangenheit von ihnen verwendete S/M-häschtäggs jetzt nachträglich vom fiesen reakzjonären patriarchat manipuliert wurden.

Hej, bei so viel linksgerichtem verschwörungsglauben immer schön aufpassen, dass man nicht versehentlich mal den rechtsgerichteten verschwörungsglauben aufnimmt. 😉

Die corona-impfung scheint da zu sein

Chinesische Forscher haben einen Corona-Impfstoff entwickelt, der sich in der ersten Phase bei Testpersonen als ungefährlich erwiesen hat. Von 195 Teilnehmern bekamen 108 gesunde Personen zwischen 18 und 60 Jahren die Impfung in unterschiedlichen Dosen verabreicht. Nach 28 Tagen konnten bei allen Probanden eine signifikante Zahl von Antikörpern nachgewiesen werden, mit der man gegen das Coronavirus immun sein sollte […] Sowohl bei der Gruppe mit der geringsten Dosis als auch den Gruppen, die eine größere Menge des Wirkstoffs verabreicht bekamen, kam es nur zu milden bis moderaten Nebenwirkungen

[Archivversjon]

So, jetzt werden wir in den näxsten wochen sehen, ob es wirklich nur verschwörungsteoretiker sind, die mit so einer fäjhknjuhs von einer geplanten impfpflicht gekommen sind, oder ob kwalitätsdemokraten die gleiche idee haben werden…