Hat hier jemand eine kamera und fotografiert gern?

Da muss man aber ganz schön aufpassen, was man fotografiert. Wenn man zum beispiel einen kinderspielplatz fotografiert, gilt man in der BRD auf einmal als potenzjeller kinderficker, wird erkennungsdienstlich behandelt und landet in den datensammlungen unserer polizeien:

„Es begann harmlos mit den Tücken der modernen Technik und endete für einen 78-jährigen Rentner mit einer erkennungsdienstlichen Behandlung, einer Speichelabgabe für eine DNA-Analyse und der polizeilich gespeicherten Einschätzung, er könne sexuelle Interessen gegenüber Kindern haben.“ Mit diesen Worten fasst der bayerische Datenschutzbeauftragte Thomas Petri einen speziellen Fall fehlgeleiteter Strafverfolgung in seinem Tätigkeitsbericht 2019 zusammen

Müsst ihr verstehen: diese polizeibefugnisse müssen immer weiter ausgeweitet werden! Aber das man kinder vor sexuellem missbrauch schützt, indem man einfach mal diese kinderfickersekte names hl. röm.-kath. kirche zumacht oder wenigstens so gegen deren kinderfickerringe ermittelt, dass auch eine ermittlungsabsicht sichtbar wird, ist natürlich nicht drin.

Eine Antwort zu “Hat hier jemand eine kamera und fotografiert gern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.