Ein bisschen übertrieben…

Du weißt, dass du als stinkender hetz- und rufmordjornalist im brote des etablierten fachmagazins für häjhtspietsch und fäjhknjuhs, der bildzeitung, ein kleines bisschen übertrieben hast, wenn frau Springer sich über deinen aggressiven kampanjenjornalismus beklagt [archivversjon]. 😂

Aber achtung, was die berliner zeitung hier wiedergibt, ist gerüchterstattung irgendwelcher nicht genannter kwellen, und da kann man natürlich einen beliebigen spin reindrehen und jede kleine lüge mit untermischen. Wisst ja: die presse, die stinkende scheißpresse, sie muss ja irgendwie werbeplätze vermarkten, im zweifelsfall mit allen halbseidenen mitteln, denn dafür und nur dafür wird presse betrieben. Das systematische kaputtmachen und errufmorden von menschen ist nicht erst seit ein paar wochen (neben angstmache, tittitäjhnment und volxverdummung) die haupttätlichkeit des stürm… ähm… der bildzeitung, sondern seit dem 24. juni 1952. Und dass die widerwärtige frau Springer sich auch nur ein einziges mal daran gestört hätte, wäre mir völlig neu. Wenn die auch nur so etwas ähnliches wie ein gewissen hätte, diese menschenfeindliche psychopatin, dann würde sie ja auch nicht so ein menschen- und intelligenzverachtendes scheißblatt verlegen und vermarkten, sondern etwas erfreulicheres tun.

Die bundeswehrmacht verteidigt die deutschen grenzen…

…in afrika, und das BRD-parteienstaatsfernsehen ist begeistert [archivversjon]:

Das westafrikanische Mali bleibt ein Krisenherd. Der Bundestag hat einer Ausweitung des Bundeswehreinsatzes zugestimmt […] „Um 5.00 Uhr morgens kamen sie ins Dorf und begannen zu töten“, erzählt Binta Sagara. „Sie haben sieben Menschen getötet, meinen Mann, meinen großer Bruder. Wir haben genug. Ich bin hier mit meinen Kindern und wir wissen nicht weiter. Wir brauchen Hilfe.“

Hach, was diese bundeswehrmachtssoldaten doch alles gutes tun mit ihren menschenrechtspanzern, frauenrechtsgranaten, lebensschutzgeschützen und antikrisengewehren!

Und hach, was hat die BRD doch für weite grenzen, dass sie sich auf der ganzen welt selbst verteidigt. Ja, ich weiß, auf artikel 87a, absatz 1 des grunzgesetzes für die BRD werdet ihr von staatsfrommen jornalismusbeamten auch nicht hingewiesen:

Der Bund stellt Streitkräfte zur Verteidigung auf

Aber immerhin, die deutschen haben aus ihrer geschichte das heucheln gelernt und sind jetzt so richtig plakativ anders als die deutschen vor dem lernen aus ihrer geschichte: neben den üblichen mordhelfern und waffensegnern aus den kristlichen kirchen hat die bundeswehrmacht endlich auch rabbiner [archivversjon]! Die dabei bei wacheren menschen aufkommende frage, ob es in der BRD und unter den bundeswehrmachtssoldaten nicht wesentlich mehr muslime als juden geben wird, wird vom BRD-parteienstaatsfernsehen in seiner stinkenden propagandaabsicht natürlich nicht aufgeworfen. 2018 gab es so rd. hunderttausend lebende juden in der BRD (ansonsten gibt es natürlich viele milljonen tote juden in deutschland, vor allem seit dem holocaust), aber ganz sicher mehr als 4 milljonen muslime. Bitte gehen sie weiter, hier gibt es nix zu sehen, nur ein kleiner propagandaunfall mit der bundeswehrmacht… :mrgreen:

Grüße auch an die nach scheiße stinkenden natoolivgrünen! Aber hauptsache, ihr ernährt euch schön vegetarisch, wisst schon, wegen der armen tiere, während die BRD-söldner überall in der welt menschen metzeln! 🤮

Wissenschaftliches scheitern des tages

Forsche forscher haben mal untersucht, was an der hypotese dran ist, dass schwer lesbare schriftarten einen leser zu höherer anstrengung bringen und deshalb zu einem besseren gedächtnis für das gelesene führen: nichts ist an dieser hypotese dran.

Na, vielleicht kehren die stinkenden reklameheinis ja jetzt langsam wieder zu einer erträglichen typografie bei namensmarken zurück, nachdem sie sich jahrzehntelang mühe gegeben haben, komische ligaturen und buchstabenformen zu erfinden. :mrgreen:

Unerwartetes programm des tages

Peinliche Panne auf einer digitalen Infostele in Chemnitz. Auf dem Bildschirm, der auf dem Marktplatz der Stadt steht, wurden am Donnerstagabend etliche Minuten lang Videos einer Pornoseite aus dem Internet gespielt. Eigentlich sollen die Bildschirme über die Historie in der „Stadt der Moderne“ informieren, wie sich Chemnitz nennt

[Archivversjon]

😂

Aber mein linux ist doch sicher

Mittels […] Fuzzing haben Sicherheitsforscher insgesamt 26 Programmierfehler in USB-Treibern entdeckt. 18 davon betreffen verschiedene Linux-Kernelversionen; wiederum zehn dieser Linux-Bugs erhielten aufgrund von ihnen ausgehender hoher Sicherheitsrisiken CVE-Nummern. Vier weitere Bugs betreffen Windows 8 und 10, drei stecken in macOS 10.15 Catalina und einer im freien BSD-Derivat FreeBSD 12 […] Für elf der Linux-Bugs übermittelten die Forscher – teils schon Ende 2018 – Patches, die in die Kernel-Entwicklung einflossen

Eine für einen an- und vorgeblichen fachverlag extrem peinliche formulierung habe ich im zitat ausgelassen. Denn „automatisierte tests“ gibt es viele, und „fuzzing“ ist etwas sehr spezjelles, nämlich, kohd mit kwasi-zufälligen daten zu konfrontieren, um mal zu schauen, wie „gut“ die fehlerbehandlung ist.

Aber schön, dass die fehler seit anderthalb jahren gefixt sind.

Und schön, dass die ganzen ändräut-telefone alle einen aktualisierten linux-kern gekriegt haben. Oh, haben sie nicht? Na, dann viel spaß mit irgendwelchen billigen china-dingern, die ihr an eure wischofone dranstöpselt, zum beispiel diese externen batterien! Und immer schön mit dem wischofon bezahlen und die fernkontoführung damit machen! Demnächst auch eure gesundheitsdaten damit verwalten!