Stellt euch mal kurz vor…

Stellt euch mal kurz vor, wie das in presse und glotze aufgeblasen und mit scharfen kommentaren kommentiert würde, womöglich gar mit einem brennpunkt voller blutiger bilder nach der ARD-tagesschau, wenn es in china passierte und nicht in den USA:

In den USA kommt es im Zusammenhang mit den Demonstrationen gegen Rassismus auch zu zahlreichen Übergriffen auf Pressevertreter. Schlagzeilen machte zum Beispiel die Verhaftung eines CNN-Reporters vor laufenden Kameras am vergangenen Mittwoch. Seitdem wurden zahlreiche weitere Journalisten verhaftet und teilweise aus nächster Nähe mit Tränengas, Pfefferkugeln und Gummigeschossen von Polizisten angegangen […] Die Mehrheit der Übergriffe sei von der Polizei ausgegangen

Faszinierend übrigens auch, wie oft jornalisten von Donald Trump sprechen und nicht vom seit jahrzehnten bestehenden schwarzenhass in den USA. Immerhin können wir demnächst mal erleben, welche „zweitverwertung“ — neben folterknästen auf kuba — irgendwelche anti-terror-sondergesetze der USA finden:

In einer Rede im Rosengarten des Weißen Hauses bezeichnete Trump die Ausschreitungen am Montag als „Akte von inländischem Terror“

Nur, wenn es in einem mitgliedsstaat der europäischen unjon ähnlich hart zur sache geht, wird der tintenklexer noch leiser [hinweis für allergiker: der link geht auf sciencefiles und kann spuren von kopp-verlags-ästetik enthalten].

Eine Antwort zu “Stellt euch mal kurz vor…

  1. Schon das Einfüllen von Zucker in Baggertanks, um ein Bauprojekt zu behindern kann speziell in Wahlkampfzeiten als terroristischer Akt gewertet werden!
    Habe jetzt auch Aufnahmen von Cops gesehen, die passive Bewaffnung entschärft haben…sie kippten sämtliches Wasser aus einen Sixpack aus…
    damit das Wasser nicht zum Ausspülen von Tränengas verwendet werden kann…
    Der Wassertyp war weiß, hatte also Glück, das Wasser nicht wegtrinken dürfenzumüssen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.