„Wissenschaftsjornalismus“ des tages

Das deutschsprachige fachmagazin für fähjknjuhs, häjhtspietsch und rufmordkampanjen, die nach scheiße stinkende scheißbildzeitung, übt sich auch weiterhin in „wissenschaftsjornalismus“ für den stammtisch und titelt extralustige schlachtzeilen:

Was Einstein an seiner teorie geändert hat
Und wie Bernd das brot die änderung bewertet

Oder so ähnlich

2 Antworten zu “„Wissenschaftsjornalismus“ des tages

  1. Ääh .. die fabelhafte Bildzeitung erinnert nicht umsonst an den „völkischen Beobachter“ oder wie das tolle Blatt damals hielt. Der brauchte weder Quellen noch Belege, nur einen Idioten an der Spitze.

    Wer kein Hirn, kein Verstand hat lügt, hetzt, denunziert und berichtet Märchen. Das schlimmste ist wie viele regelmäßig den „Volksverhetzer“ lesen. Offenbar sind wir im vierten Reich.

  2. Wenn Brnddasbrt wirklich Wissenschaft bewertet, ist das besser JR.Reichelt…
    nur wenn er unter falscher Flasche äh Flagge segelt um hahaha sympathischer rüber zukommen… ist er mit verlaub gesagt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.